Mittwoch, 17. Januar 2018, 05:17 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

petrad

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: detmold

1

Dienstag, 17. April 2007, 07:16

TV-TIPP: Heute, ARD 21:45 Uhr, REPORT MAINZ

TV-TIPP: Heute, ARD 21:45 Uhr, REPORT MAINZ

Neuer Fleischskandal

Werden Kadaver zu Lebensmitteln verarbeitet? Im gleichen Betrieb schwerste
Tierschutzverstöße durch Filmaufnahmen aufgedeckt.

Mainz. Nach Informationen des ARD-Politmagazins REPORT MAINZ, das am Montag,
den 16. April 2007 um 21:45 Uhr ausgestrahlt wird, steht Niedersachsen
erneut vor einem ekelerregenden Fleischskandal. Die Oldenburger
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Schlachterei, die im Verdacht steht,
Kadaverfleisch verarbeitet zu haben. Am Donnerstag durchsuchten Polizei,
Veterinärbehörden und die Staatsanwaltschaft Oldenburg den Betrieb. Frauke
Wilken, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Oldenburg, bestätigte gegenüber
REPORT MAINZ: „Es geht um den Verdacht des Verstoßes gegen das Lebensmittel-
und Futtermittelgesetzbuch. Konkret wurde geprüft, ob dort ohne Berechtigung
tote Tiere geschlachtet werden.“ Auch Verstöße gegen das Tierschutzgesetz
werden von der Staatsanwaltschaft geprüft.

Auslöser für die Ermittlungen sind Filmaufnahmen, die REPORT MAINZ
zugespielt wurden und die die Staatsanwaltschaft überprüft hat. Die Bilder
legen gravierende Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und hygienische
Missstände in der Firma nahe. Die Aufnahmen zeigen unter anderem, wie vier
bereits tote Kühe aus ein und demselben Anhänger in das Schlachthaus
verbracht werden, um dort zu Fleisch verarbeitet zu werden. Ein ehemaliger
Mitarbeiter berichtet von Totschlachtungen, also dem Verarbeiten von
gestorbenen Tieren zu Fleisch.

Auf den Aufnahmen sieht man weiter, wie festliegende Kühe mitunter länger
als 4 Stunden in einem Anhänger auf dem Hof stehen, bevor sie geschlachtet
werden. Manche Tiere sind so in Mitleidenschaft gezogen, dass sie noch im
Transportanhänger den Bolzenschuss vom Schlachter erhalten, da sie aus
eigener Kraft das Schlachthaus nicht mehr erreichen. Auf den Aufnahmen sieht
man zudem noch lebende Kuh, die mittels Seilwinde bei vollem Bewusstsein aus
einem Anhänger in das Schlachthaus gezerrt wird - aufstehen kann sie nicht
mehr. Weitere Aufnahmen zeigen, wie Schafe brutal und tierschutzwidrig ins
Schlachthaus gezerrt werden: Die Schlachter schleifen ein Schaf an den
Vorderbeinen auf dem Rücken liegend über den Hof, reiten auf einem anderen
Schaf, zerren ein weiteres Schaf an den Vorderbeinen liegend über den Hof
und singen dabei ein Lied „dance with me“.

Das Rechercheteam der Tierfreunde war bei den Recherchen beteiligt. Mehr zum
Beitrag nach der Sendung auf der Homepage der Tierfreunde unter
www.die-tierfreunde.de oder auf der Internetseite von REPORT MAINZ unter
www.report-mainz.de.

die Tierfreunde e.V.
Schumannweg 4
57250 Netphen
http://www.die-tierfreunde.de

petrad

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: detmold

2

Dienstag, 17. April 2007, 15:18

RE: TV-TIPP: Heute, ARD 21:45 Uhr, REPORT MAINZ

Die Manuskripte und Videos von REPORT MAINZ
vom 16.04.2007 sind nun online verfügbar.





http://www.swr.de/report/-/id=233454/nid…yymm/index.html