Dienstag, 16. Januar 2018, 22:55 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

1

Mittwoch, 11. April 2007, 20:00

Video: Chained,ein Leben an der Kette

Hallo,
habe mal wieder ein Video produziert. Schaut doch mal rein.

Hunde an der Kette zu halten ist in Deutschland schon lange
verboten. In den USA nicht und so leben dort viele Hunde an
Ketten, die manchmal schwerer sind als sie sie selber.

http://www.myvideo.de/watch/1214412
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Merle

Schüler

Beiträge: 70

Wohnort: Thüringen/Jena

2

Mittwoch, 11. April 2007, 20:12

ja diese Kettenhaltung ist grausam. als ich jetzt im Urlaub war, hatte die Hausherrin auch einen kleinen Rabauken, er war gerade 7 Wochen alt. Er durfte auf dem Grundstück frei rum laufen und hat sich meist nie weit von seiner Herrin entfernt, die auch immer draußen zu tun hatte. Sein Geschäft hatt er immer in den Beeten verrichtet, so, dass die Anderen immer gesagt haben, der muss endlich an die Kette, der Scheißt ja überall hin. Da habe ich dann aber laut protestiert und gesagt, dass er sich extra eine Stelle sucht die niemanden im Weg ist und das pbwohl er so jung ist und auch ihre Blase erst noch verstehen lernen müssen. Die Besitzerin des Kleinen hatt es auch eingesehen und der Cheff ist ab dieser Woche nicht mehr da, so hat der Kleine noch alle Freiheit, die er braucht, gott sei dank.

Ps. Seit wann ist die Kettenhaltung in Deutschland verboten?
es gibt nichts gutes, außer man tut es

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

3

Mittwoch, 11. April 2007, 20:14

Nicht nur die Kettenhaltung ist verboten, sondern die Anbindehaltung generell. Ich weiß aber leider nicht seit wann das so ist.
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Beiträge: 616

Wohnort: aus timbuktu

4

Mittwoch, 11. April 2007, 20:41

*schnief* elke,das video hast du wieder super gemacht!!!
seit wann kettenhaltung verboten ist weiß ich auch nicht,werd mich umhören.
ich finde zwingerhaltung schon schlimm,kette ist völlig induskutabel...
aber leider wirds oft genug noch praktiziert X(
hunde haben herrchen
katzen haben angestellte ;)

Merle

Schüler

Beiträge: 70

Wohnort: Thüringen/Jena

5

Donnerstag, 12. April 2007, 18:31

Dazu ist mir gerade noch ne Frage eingefallen. Ist es denn grundsätzlich verboten? Oder gibt es Ausnahmen? Es gibt doch diese Meter Leinen die von Baum zu Baum spannen kannst wo der Hund hin und her laufen kann, ich dachte, dass das vor ein paar Jahren (ein-zwei) noch nicht verboten war. Ich meine wenn der Hund noch ander weitig beschäftigt wird sei das erlaubt obwohl ich nicht ganz verstehe wie man das kontrolieren kann und was auch nicht heißen soll das ich das toll finde, interessiert mich nur
es gibt nichts gutes, außer man tut es

Dr.O

Anfänger

Beiträge: 51

Wohnort: Bielefeld

6

Donnerstag, 12. April 2007, 19:14

das sind sog. trolleys

das ist meines wissens unter folgenden umständen erlaubt:

- Die trolley-leine muss mind 6 m lang sein
- die daran befestigte leine muss mind 5 m lang sein
- der hund muss ungestört seine saubere, trockene und von der größe her passende hütte begehen können
- der laufbereich muss ebenfalls sauber, trocken und frei von verletzungs-möglichkeiten sein

Merle

Schüler

Beiträge: 70

Wohnort: Thüringen/Jena

7

Donnerstag, 12. April 2007, 21:39

ah ok danke
es gibt nichts gutes, außer man tut es

Albert

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

8

Dienstag, 17. April 2007, 19:23

Trolley-Leine?

Den Begriff habe ich noch nie gehört. Klingt nicht sehr deutsch. Aber genau das ist es, was ich mit der Laufleine gemeint habe.
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

9

Freitag, 20. April 2007, 19:34

Mir ist ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen beim Ansehen des Videos...

Und wenn man bedenkt, dass es auf der ganzen Welt so schrecklich viele Hunde gibt, die so leben und auf so grauenvolle Art und Weise sterben müssen...
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

lucky123

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schulbank wärmer

10

Sonntag, 13. Mai 2007, 20:18

RE: Video: Chained,ein Leben an der Kette

Boah.. das ist soo krass.. die hunde tuhen mir soo leid... ich wünschte ich könnte sowas verhindern.. :cry: :cry: :cry: aber das schaffe ich leider nicht.. X(

Celina

X( :cry: X( :cry:

Merle

Schüler

Beiträge: 70

Wohnort: Thüringen/Jena

11

Montag, 14. Mai 2007, 14:40

ein Mensch allein auf der Welt fühlt sich meist nicht groß genug, Großes zu volbringen, wenn es um Welten verbesserung geht

leider
es gibt nichts gutes, außer man tut es

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merle« (18. Mai 2007, 22:04)


Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

12

Donnerstag, 17. Mai 2007, 08:16

RE: Video: Chained,ein Leben an der Kette

die armen hunde das is ja schlimm.wenn ich was dagegen machen könnte dann hätte ich es schon längst gemacht.



die hunde tun mir sooooooooooooo leid. :motz:
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

Martina

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: bielefeld

13

Samstag, 19. Mai 2007, 08:02

Hi,
wenn ich sowas sehe kriege ich voll den Hals wie können Meschen so etwas tun !
Mann müsste die Halter auch mal an die Kette legen !

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

14

Samstag, 19. Mai 2007, 10:57

jo das müsste ma
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

lucky123

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schulbank wärmer

15

Dienstag, 29. Mai 2007, 21:02

aber ehrlich altaa... das ist schon krass... ich könnte heulen.. :cry: