Freitag, 19. Januar 2018, 21:30 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pepes Frauchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Wohnort: Leopoldshöhe

1

Montag, 19. März 2007, 10:54

Warnung: Glasscherben in Gassigebieten verteilt

Im Bereich Leopoldshöhe/Oerlinghausen/Ubbedissen sind in den letzten Tagen offensichtlich gezielt in den bekannten Gassigehgebieten Glasscherben gestreut worden. Menge, Anordnung und Mischung der Scherben lassen deutlich darauf schließen, daß hier nicht "zufällig" die eine oder andere Flasche zerschellte, sondern offensichtlich gezielt Hunde verletzt werden sollen.
Im Fall einer Labradorhündin in Leopoldshöhe und eines Yorkshire-Terriers in Oerlinghausen hat es bereits Verletzungen gegeben, die tierärztlich versorgt werden mussten.
Bitte achtet besonders auf Eure Tiere, sammelt eventuell gefundene Scherben zur Entsorgung ein und haltet die Augen offen !
"Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt."
Christian Morgenstern

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

2

Montag, 19. März 2007, 15:01

danke für die wahnung, eine freundin wohnt in ubbedissen , ich werde es gleich mal an sie weiter leiten

Beiträge: 616

Wohnort: aus timbuktu

3

Montag, 19. März 2007, 21:19

;)ich werd alle augen offen halten!!! ;)
hunde haben herrchen
katzen haben angestellte ;)

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

4

Dienstag, 20. März 2007, 20:11

Glasscherben sind für mich ein alltägliches Problem.

Hier bei uns im Park sitzen abends immer die Jugendlichen (im Sommer ganz schlimm) und trinken Alkohol. Die Flaschen zerscheppern sie, das Pfand ist ihnen offensichtlich egal.

Fazit, Fahrrad schon dreimal kaputt, Schuhsohlen kaputt und mindestens 200 EURO Tierarztkosten für die Schnittwunden in Pesetas Füßen.

Und Ubbedissen? Mein Pferd lebt dort auf einem Bauernhof. Seit die Siedlung direkt hinter unserer Wiese gebaut wurde, ist vor jedem Weidegang der Pferde erst mal Müllentsorgung angesagt.
Von Glasscherben über alte Schuhe bis Dachrinnen, was glaubt ihr, schmeißen uns die Leute alles auf die Weide..... X(
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -