Donnerstag, 26. April 2018, 06:40 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Albert

Profi

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

1

Donnerstag, 1. November 2007, 11:27

Weihenstephan - Irreführende Werbung

Irreführende Werbung: Täuscht Weihenstephan Verbraucher?

Die Molkerei Weihenstephan wirbt damit, dass sie Milch von Kühen aus artgerechter Haltung verwendet. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Milchkühe der Zulieferbetriebe werden u.a. in Anbindehaltung gehalten und haben kaum Bewegungsfreiheit. Der Deutsche Tierschutzbund hat jetzt ein Verfahren wegen unlauteren Wettbewerbs gegen den Molkereibetrieb initiiert.
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

kathi

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: bielefeld

Beruf: schülerin...leider

2

Mittwoch, 7. November 2007, 12:13

RE: Weihenstephan - Irreführende Werbung

richtig das ein verfahren eingeleitet wurde
das kanns ja wohl echt nich sein.....
und denn noch werbung machen das die tiere artgerecht gehalten werden :motz:
Ärgere dich nicht darüber das der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freu dich darüber das der Dornenstrauch Rosen trägt.

liebe grüße von kathi, blacky, der kleintiergruppe und den paar fischis :]

Albert

Profi

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

3

Freitag, 1. Februar 2008, 19:19

Weihenstephan stellt irreführende Werbung ein

Tierschutzerfolg: Weihenstephan stellt irreführende Werbung ein

Ende Oktober 2007 hat der Deutsche Tierschutzbund belegt, dass die Zulieferbetriebe der Firma Weihenstephan Kühe in Anbindehaltung – also absolut tierquälerisch – halten. Die Firma hat aber in ihrer Werbung stets behauptet, die Milch käme von Kühen aus artgerechter Haltung. Auf Druck des Deutschen Tierschutzbundes hat Weihenstephan diese Werbung nun zurückgezogen.
Lesen Sie hier mehr zu diesem beim Infodienst des Deutschen Tierschutzbundes.


Die falsche Werbung wurde eingestellt. Das Rohprodukt kommt dann natürlich weiterhin aus der Qual-Massentierhaltung.
So richtig mochte ich deren Produkte ja eh nicht - und teuer auch noch. Aber auf dem Rücken der Nutztiere sparen.

Danke - mir genügt es.
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer