Sonntag, 21. Januar 2018, 02:53 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

1

Donnerstag, 27. September 2007, 10:58

Felix

:)Hallo, ich bin Elke und will auf diesem Weg einfach mal versuchen auch meinen Patenhund Felix vorzustellen.(Ob es mir gelingtweiß ich nicht,ich bin nämlich "blutiger" Anfänger im Forum!)
Felix(Howavart/Retriever)und ich haben uns ca.180 Tagen im Tierheim kennen gelernt.Er war todtraurig u.völlig verzweifelt.Er hat wohl ein Kind gebissen als er aus "seinem" Auto sprang. Daraufhin wurde er vom Ordnungsamt als individuell gefährlich eingestuft(Maulkorbpflicht).Näheres steht auch auf der Tierheim Seite.Ich bin
täglich nach der Arbeit mit ihm rausgegangenund so freundeten wir uns an.Ich hatte viele schlaflose Nächte u. hoffte,das irgendwo jemand gibt der ihn genau so liebt wie ich u. ihm ein gutes Zu Hause bieten könnte.Als ich mal wieder völlig verzweifelt war,stand plötztlich ein älterer Mann vor mir u. sagte,das er großes Interesse an Felix hätte! Daraufhin kam er regelmäßig ins Tierheim oder wir gingen zusammen spazieren. Er ist begeistert von dem Hund und wird ihn nun auch mit seiner Frau zusammen nehmen! Felix wird es richtig gut haben!Und was das wichtigste ist... sie lieben ihn genauso wie ich und haben genau die richtige Art für ihn!Tja,und das beste ist.. ich darf ihn weiter ausführen. Sie wohnen nämlich ganz in meiner Nähe u, möchten mich als "Sitterin " behalten!Wenn das kein Wunder ist?!!
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

ramona

Schüler

Beiträge: 67

Wohnort: bielefeld

2

Freitag, 28. September 2007, 12:10

Wunder!

Das Du so viel Herzblut + Zeit in Felix investiert hast, hat sich ausgezahlt! So hat er die schlimme Zeit im Tierheim nicht nur gut überstanden, sondern wurde mit der Zeit zu einem fröhlichen ausgeglichenen und damit auch "vermittelbarem" Hund. Aber das tollste ist wirklich, dass Dir Felix zum sitten "erhalten" bleibt, wo Du doch inzwischen so sehr an ihm hängst! Perfekter kann es wirklich nicht laufen, freue mich riesig für Euch 2!

Beiträge: 158

Wohnort: Lambsheim/Rheinland-Pfalz

Beruf: kaufm. Angestellte

3

Freitag, 28. September 2007, 15:48

RE: Wunder!

Hi Elke,

ich kann mich den Worten von Ramona eigentlich nur anschließen.

Und auch ich freu mich sowohl für Felix als auch für dich. So bleibt ihr einander doch irgendwie erhalten :).

fiffchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: NRW

Beruf: Vollzeitmami

4

Freitag, 28. September 2007, 16:12

Was genau ist denn mit dem Kind vorgefallen?

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

5

Freitag, 28. September 2007, 17:22

Felix

Soweit es mir bekannt ist,ist Felix wohl aus"seinem" Kofferraum gesprungen und hat einem vorbeigehendem Mädchen in den Arm gebissen.Ich kann es mir nicht erklären,habe Felix nie bösartig erlebt! ?(Ganz im Gegenteil! Andrerseits ist er aber auch ein Revierverteidiger und neigt etwas zur Eifersucht.Früher war es etwas schwieriger mit ihm im Umgang.Er benötigt viel Sicherheit, Liebe aber auch klare Grenzen! Tja,welcher Hund benötigt dies nicht?
Gruß, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

6

Sonntag, 30. September 2007, 21:57

Felix

Heute ist der Interessent von Felix erstmal für 5 Wochen in den Urlaub geflogen.So wie es aussieht ,wird Felix am 30.11.07 seinen letzten Tag im Tierheim sein.(Hoffentlich!)Er war dann ziemlich genau 8 Monate dort.In dieser Zeit habe ich mich täglich u. sehr intensiv um ihn gekümmert.Ich denke,er akzeptiert mich im Moment als sein Frauchen.Manchmal frage ich mich, wie er wohl reagieren wird wenn er mich wiedersieht u. ich wieder mit ihm raussgehe?Ich bleibe ja seine Sitterin!Wird ihn das nicht ziemlich irritieren? ?(
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

7

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 19:38

RE: Felix

Heute war mal wieder ein echt deprimierender Tag!Obwohl das Wetter wunderschön war,war ich ziemlich frustriert.Ich hatte den Tag frei und hätte ihn in unserem Schrebergarten richtig geniessen können. Aber der Gedanke, das nicht weit von mir entfernt Felix in seiner Box im TH sitzt und auf mich wartet,machte mich fertig :cry:.Ich komme jeden Tag zu ihm,nur habe ich unter der Woche leider nur sehr wenig Zeit.Heute hätte ich richtig Zeit gehabt für ihn!Und wir wären beide glücklich gewesen. :] Sehr schade!!!!!!!!!!!

Gruß,Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Beiträge: 158

Wohnort: Lambsheim/Rheinland-Pfalz

Beruf: kaufm. Angestellte

8

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 10:44

RE: Felix

Hallo Elke,

das kann ich sehr gut nachfühlen. Gestern Nachmittag bin ich mal wieder - diesmal mit beiden Hunden: Kira und Marouk - im Tierheim-Wald spazieren gegangen.

Dabei kam mir dann auch der Gedanke, dass Kira an einem so schönen Sonnentag im TH-Zwinger sässe, wäre sie jetzt nicht bei mir... Und dann dachte ich an alle die Noch-Insassen.

Ich persönlich fand es auch immer schade, dass man ausgerechnet an Sonn- und Feiertagen nicht mit den Hunden rauskonnte.
Gerade dann, wenn man ja eigentlich mal richtig Zeit hätte.

Na ja, vielleicht lässt sich da von Seiten des Tierheims ja mal eine andere Regelung finden...

Ich denke, für die Hunde und "ihre" Ausführer wäre das eine gute Sache.
Wie das für das TH-Personal wäre...nun ja, das kann ich leider nicht beurteilen...

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

9

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 18:40

RE: Felix

Hallo!!!

Ich finde es eigentlcih ganz gut dass das TH an Sonn und Feiertagen geschlossén hat, die Tiere brauchen auch mal ihre Pause.Die Tiere haben es ja auch nich schlecht denn sie kommen auch an den Sonn und Feiertagen in die Ausläufe.Und das TH-Personal braucht auch mal Zeit damit sie auch die Sachen machen können wo sie in der Woche vllt.nicht zu kommen wenn soviel Stress im TH war.


Lg Leonie
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leonie« (5. Oktober 2007, 17:59)


Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

10

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 20:50

RE: Felix

Hallo Leonie,
z.T. gebe ich Dir Recht. Das Personal benötigt sicher auch Zeiten an denen sie in Ruhe ihre Arbeit machen können wo sie unter der Woche nicht gut zu kommen.Ich möchte sie dabei aúch garnicht stören.Ich hatte ja auch schon eine Idee wie so etwas im einzelnen aussehen könnte (natürlich noch nicht ausgereift!)Mir geht es ja auch erstmal nur um unsere Patenhunde.Und das die Tiere es nartürlich auch nicht schlecht haben stimmt auch.Was meinst Du aber wohl, wenn man Felix fragen würde wo er am Sonntag oder an Feiertagen lieber wäre,was würde er wohl antworten??
LG,Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

11

Freitag, 5. Oktober 2007, 09:37

RE: Felix

Er wird bestimmt sagen bei dir aber frag mal die anderen ganzen TH Hunde auch.Genauso wenn ich Lisa fragen würde, würde sie bestimmt auch sagen bei mir.UNd die anderen auch.


LG Leonie
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leonie« (5. Oktober 2007, 09:42)


tala

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Wohnort: Bielefeld

12

Freitag, 5. Oktober 2007, 12:08

War das doch der Felix...
Ich kenne den kleinen Mann seid einigen Jahren vom Park.Als er noch ohne Maulkorb rumlief war er super freundlich zu allen.Irgendwann tauchten Frauchen und er mit Maulkorb auf und er bellte seit diesem Tag alles an was er gesehen hat.
Also, die Geschichte die ich gehört habe, von der alten Besitzerin:
Felix hat im Kofferraum gesessen und 1 Kind ist mit Inlinern am Auto vorbeigerast.Er ist wohl nach vorne gesprungen-völlig normal-OHNE das Kind zu verletzen.Es hat sich nur heftig erschreckt.Ein paar Tage später bekam sie eine Anzeige der Eltern ins Haus.
Die beiden sind dann ewig lange bei Herrn Drews gewesen, mit Erfolg, eigendlich.Trotzdem hat das Ordnungsamt sich geweigert, die Maulkorbpflicht zu erlassen.
Der Hund ist wirklich klasse, kann auch längere Zeit alleine bleiben.

Ich drücke ihm ganz doll die Daumen!

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

13

Freitag, 5. Oktober 2007, 13:38

Felix

Hallo tala,
ich glaubs doch einfach nicht!Jetzt hab`ich doch gerade ne`Gänsehaut bekommen!!Ich bin mir sicher, dass es sich bei dem Hund um "meinen" Felix handelt!Wir haben uns Immer gefragt wie so etwas passieren konnte?Ich konnte nie glauben, das er gebissen hat.Er ist so liebevoll und eine treue Seele! Mein Mann hat übrigens Angst vor Hunden und vor Felix überhaupt nicht! Ganz im Gegenteil,die beiden lieben sich!!Deine Geschichte passt viel besser zu ihm! Ich habe schon soviele verschiedene Dinge über ihn gehört,nichts konnte ich davon glauben!
Felix ist ein fantastischer Hund ! Und jetzt hat er wegen dieser Geschichte Maulkorbpflicht auf ewig und gilt als individuell gefährlich!! X( :motz: Er ist übrigens vermittelt!Es gibt einen Mann der Felix gesehen hat u.diesen "gefährlichen" Hund unbedingt haben wollte.Wir haben beide wegen Felix den großen Sachkundenachweis gemacht! Er wohnt ganz bei mir in der Nähe und behält mich als "Sitterin"!Ich habe immer gesagt, wer Felix kennt muß ihn lieben.Man,ich bin fassungslos! Dieses sch..... Ordnungsamt! Was haben die dem Tier bloß angetan?Er galt deswegen als schwer vermittelbar! Ich bin echt sprachlos!!!!
Wer ist eigendlich der Herr Drews? Ich Danke Dir von Herzen für diese Information! Mal sehen wie es weiter geht? ?
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

14

Freitag, 5. Oktober 2007, 13:50

RE: Felix

Hallo tala,um sicher zu gehen (obwohl ich mir schon sicher bin)das es sich um den selben Hund handelt wollte ich noch sagen ,dass Felix ein schwarzer Howavart/Retriever ist und jetzt 7 Jahre alt ist.Er ist wegen anstehendem Umzug abgegeben worden und hat schwer und tagelang gelitten.Ich kümmere mich seitdem täglich sehr intensiv um ihn und wir haben eine sehr enge Beziehung!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

15

Freitag, 5. Oktober 2007, 18:08

RE: Felix

Wer Felix mal auf der TH Seite sehen möchte hier:http://www.tierheim-bielefeld.de/tiere/Hunde/Felix.php


Lg Leonie
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Leonie« (5. Oktober 2007, 18:13)


Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

16

Freitag, 5. Oktober 2007, 22:19

RE: Felix

Danke, Leonie :]
Das war ein gute Idee! Da hätt`ich auch selbst drauf kommen können.
Gut, das es jemand gibt, der mit denkt! ;)
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

17

Samstag, 6. Oktober 2007, 09:30

RE: Felix

Hallo Elke!!!

Kein Problem immer wieder gerne.


LG Leonie
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

tala

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Wohnort: Bielefeld

18

Montag, 8. Oktober 2007, 10:40

Ach Leute,
das Bild habe ich doch längst gesehen...(kommt er aus Brackwede?)
War 5 jahre lang im TH bei den neten Anlagewauzies.Kann durch meine Arbeit leider nicht mehr kommen.
Du kennst Herrn Drews nicht???
Verein Mensch und Hund.Er hat oder hatte sein Gelände an der Engerschenstr./Vilsendorferstr.
Er bildet, glaub ich, aus, bereitet auf Wesensteste vor, macht aus komischen Hunden wieder liebe.

Wo kommt Felix denn hin?Welchen Ort?Ist es denn sicher das der Mann ihn nimmt- er macht doch so lange Urlaub?

LG

Sandra

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

19

Montag, 8. Oktober 2007, 21:41

Felix

Hallo tala,
woher Felix kommt, kann ich leider nicht sagen.Ich habe wegen dieser Geschichte mit Barbara Snelting gesprochen.Sie vermutet, das Felix vielleicht Probleme mit dem Wesenstest hatte,den er vielleicht über sich ergehen lassen mußte.Aber mal ganz ehrlich,wenn es um Probleme mit dem Wesenstest geht,dann müßte wahrscheinlich die Hälfte der THhunde eine Maulkorbpflicht haben!Das ist doch der blanke Horror für die Hunde!Was mich aber noch interressieren würde,was ist dem Kind denn passiert?Irgendeinen Grund mußte die Familie doch haben für ihre Anzeige? Ist es vielleicht nur gestürzt? Die hätten doch Beißwunden vorzeigen müssen,oder? Hätte sich dann nicht auch die Versicherung eingeschaltet? Oder wollten sie nur Schmerzensgeld?Ich mein,da kann ja jeder kommen u. irgendetwas behaupten.Die mußten das doch irgendwie beweisen?Kanntest Du die Besitzerin genauer? Fragen über Fragen! Ich vertraue ihm jedenfalls blind!
Das Felix bei Mensch u. Hund "in Behandlung" war,wußte ich. Ich konnte nur mit dem Namen nichts anfangen.
Felix neues zu Hause ist ganz bei mir in der Nähe.(Senne)Wir waren auch schon dort, Felix wird es richtig gut haben!! Es ist ganz sicher,dass die beiden ihn nehmen.(Ehepaar)Bevor die beiden in den Urlaub geflogen sind,hatten wir auch schon häufigen Kontakt. Er ist von Felix genauso begeistert wie ich,hat eine super Art!Felix mag ihn auch sehr!! Der lange Urlaub ließ sich nicht mehr verschieben.Er war darüber auch nicht begeistert.Er muß nach dem Urlaub noch 10 Tage ins Krankenhaus,vorher wollte er ihn nicht holen.Ich bin so froh darüber,das sie mich als Sitterin behalten wollen! Der Hund ist mir so verdammt ans Herz gewachsen! Und eins weiß ich genau,Felix neues Herrchen ist mit Sicherheit sehr daran interressiert Licht in die ganze Angelegenheit mit der Maulkorbpflicht zu bringen!Er wird alle Hebel in Bewegung setzen um Felix davon zu befreien!Meine Unterstützung hat er!Das sind wir Felix doch wohl schuldig!! Gruß, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

20

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 20:45

Echtes Interesse?!

Hallo Sandra,
wollte Dir noch erzählen, das gestern der neue Besitzer (Vertrag ist unterschrieben!) persönlich aus Mallorca angerufen hat,um zu erfahren wie es seinem Hund geht! Habe Deine Geschichte kurz angedeutet,er war nartürlich sehr interessiert u. will dem nach seiner Heimkehr nach gehen.Kannst Du mir noch genaueres zu dem Thema berichten??
Auf einem unserer Spaziergänge begegneten wir 2 mit einem Fußball spielende Kinder.Felix hat sich total erschrocken u. sprang an die Seite.Er war aber in keinster Art u. Weise aggressiv,ganz im Gegenteil, er wollte kaum dort vorbei! Die ganze Sache ist schon sehr merkwürdig ?(,bin äüßerst gespannt,was dabei noch heraus kommt?!
LG,Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.