Montag, 22. Januar 2018, 17:38 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

veggieduffy

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: bielefeld

1

Freitag, 15. September 2006, 20:59

Neue Studie: Nitrithaltiges Fleisch schädigt Lungenfunktion

Neue Studie: Nitrithaltiges Fleisch schädigt Lungenfunktion
Gerade im Newsletter gelesen:

Die große US-Studie NHANES III (National Health and Nutritional Examination Survey Study) mit knapp 7600 Teilnehmern über 44 Jahre ergab, dass ein Verzehr von gepökeltem/ nitrithaltigem Fleisch (Wurst, Speck, Salami, geräucherter Schinken oder Fertiggerichte) mehr als 14 Mal die Woche die Lungenfunktion signifikant beeinträchtigt.

Das Risiko einer eingeschränkten Lungenfunktion, wie sie für die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) charakteristisch ist, war bei Probanden, die häufiger gepökeltes Fleisch aßen, um 71 Prozent erhöht.

Grund sind die Nitrite bzw. Pökelsalze (E 249 + E 250), die konserviertem Fleisch/ Wurst zugesetzt sind; sie verleihen sie den Waren das besondere Aroma und die rötliche Farbe. Im Körper allerdings wandeln sich die Nitrite in toxische Stickstoffverbindungen um.

Die Ergebnisse wurden bei der Jahrestagung der European Respiratory Society in München vorgestellt.
http://www.aerztezeitung.de/docs/2006/09…izin/ernaehrung


Und wieder ein Grund mehr, auf Fleisch & Co. zu verzichten...

LG, VD

fiffchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: NRW

Beruf: Vollzeitmami

2

Donnerstag, 21. September 2006, 12:59

Es ist schon wiederlich, was sich mittlerweile alles so in unserer nahrung befindet. Dasselbe ist ja mit den Antibiotika, mit denen so viele tiere behandelt werden und wir essen das dann.

Piet

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Bielefeld

3

Dienstag, 9. Januar 2007, 18:28

öhm..mein comment

das betrifft ja Tiere und Menschen zugleich.

Hatte die letzten Monate die EF gemacht aus dem Martkauf Fleisch aus dem Regal zu holen was VOR!!!! X( Ablaufdatum grau und schleimmässig überzogen war....Fu...MK!!

Seitdem weniger Meal ...ansonsten vom hiesigem Schlachter....auch wenns teurer ist....

Grüße

Piet

veggieduffy

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: bielefeld

4

Mittwoch, 10. Januar 2007, 12:34

RE: öhm..mein comment

Seitdem weniger Meal ...ansonsten vom hiesigem Schlachter....auch wenns teurer ist....


hallo piet,
glaubst du etwa,dass das fleisch bei deinem hiesigen schlachter nicht gesundheitsschädlich ist??dort wirst du auch nitrate,antibiotika,pestizidrückstände und ähnlich leckere sachen finden.
ausserdem sollten tierschützer grundsätzlich auf fleisch verzichten,da fleischproduktion immer mit tierquälerei verbunden ist.
vg vg

Melanie

Anfänger

Beiträge: 49

Wohnort: Bielefeld

5

Mittwoch, 10. Januar 2007, 17:52

RE: öhm..mein comment

ahja.....und Dein ganzes Gemüse was Du ißt???????? Meinst Du DAS ist 100%ig??? Auch vom guten Biobauern kriegste was mit.....
Das mir das Tier das Liebste sei,
sagst Du Mensch sei Sünde!!!
Doch das Tier ist mir im Sturm noch treu !!!
Der Mensch nicht mal im Winde !!!

Piet

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Bielefeld

6

Mittwoch, 10. Januar 2007, 17:56

RE: öhm..mein comment

Ähm...noch was.

Ne Studie belegt das Gemüse bzw. alles wie Früchte nicht mehr die Vitamine/Spurenelemente haben ( 30 % weniger ) wie vor 20 Jahren durch mono Kulturanbau etc. und teilweise stark belastet sind je nach Region

Mir kommt es im Prinzip darauf WIE die Tiere gehalten und geschlachtet werden.

Grüße

Piet

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Piet« (10. Januar 2007, 18:03)


Melanie

Anfänger

Beiträge: 49

Wohnort: Bielefeld

7

Mittwoch, 10. Januar 2007, 18:03

RE: öhm..mein comment

genau.....unsere Schlachter holen die Tier selber ab,von bestimmten Bauern....werden dann von demselben Schlachter auch geschlachtet...kurz und wohl schmerzlos (soweit man das sagen kann)...ohne große Touren u.s.w......
Das mir das Tier das Liebste sei,
sagst Du Mensch sei Sünde!!!
Doch das Tier ist mir im Sturm noch treu !!!
Der Mensch nicht mal im Winde !!!

veggieduffy

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: bielefeld

8

Donnerstag, 11. Januar 2007, 11:13

RE: öhm..mein comment

Zitat

Original von Piet
Ähm...noch was.

Ne Studie belegt das Gemüse bzw. alles wie Früchte nicht mehr die Vitamine/Spurenelemente haben ( 30 % weniger ) wie vor 20 Jahren durch mono Kulturanbau etc. und teilweise stark belastet sind je nach Region

die studie wurde längst widerlegt.gerade im bioanbau wird darauf geachtet lebendige böden zu erhalten.und im biogemüse sind genau soviele vitamine drin wie vor 30 oder 40 jahren.
viorsichtig sollte man vor allem bei konventionellem gemüse aus spanien,türkei und griechenland sein.
wer viel biogemüse und obst verzehrt ist auf der gewinnerseite.

veggieduffy

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: bielefeld

9

Donnerstag, 11. Januar 2007, 11:14

RE: öhm..mein comment

Zitat

Original von Melanie
ahja.....und Dein ganzes Gemüse was Du ißt???????? Meinst Du DAS ist 100%ig??? Auch vom guten Biobauern kriegste was mit....


was bekomme ich denn vom biobauern????da bin ich ja mal gespannt......