Dienstag, 23. Januar 2018, 17:43 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

1

Mittwoch, 29. September 2010, 20:42

Tierzahlen 2009 / 2011

Hallo,

im Jahre 2009 nahmen wir 2077 Tiere im Tierheim auf. Bei den Hunden gab es 177 Fund- und 370 Abgabetiere. Gefundenen 617 Katzen standen 365 Abgaben gegenüber. 278 Kleintiere wurden als Fund, sowie 261 als Abgabe gebracht.
Somit also 547 Hunde, 982 Katzen und 548 Kleintiere.
Sehr schlecht ist die Bilanz bei den vom Eigentümer wieder abgeholten Tieren: Nur 39 Katzen hatten das Glück, von Ihren Dosenöffnern wieder heim geholt zu werden. Heim ging es dann auch für 106 Hunde. Also 71 ehemalige Hundebesitzer hatten kaum Interesse, ihr Tier wieder zu erhalten.

Im Vergleich zu 2008 (2121 Tiere) also in der Summe etwas weniger Tiere insgesamt. Aber der Bestand am Jahresende hat sich bei den Katzen und Kleintieren deutlich erhöht. Bestand am 31.12.2009:

223 Katzen
40 Hunde
75 Kleintiere

Wir hätten natürlich schon zum Jahreswechsel Alarm schlagen und einen Katzenaufnahmestopp aussprechen müssen. Eine derartige Entscheidung fällt keinem Tierschützer leicht. Wir haben lange gezögert, zu lange. Auch aktuell steuern wir wieder auf einen Aufnahmestopp zu.

Leider sind immer noch viel zu wenig Tiere gekennzeichnet und registriert. Wir brauchen nicht nur eine Kastrationsverpflichtung, sondern ein richtiges Heimtiergesetz. Sachkunde für neue Tierhalter also nicht nur für große oder sogenannte gefährliche Hunde - nein, wer sich ein Tier anschafft, hat sich zunächst sachkundig zu machen und darüber Nachweis zu führen. Alle Haustiere müssen gekennzeichnet und registriert werden.

Helmut Albert Tiekötter
Schatzmeister des Vereins
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Helmut Albert« (2. April 2012, 19:40)


Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

2

Montag, 2. April 2012, 19:43

Tierzahlen 2011

Hallo,

2011 haben wir 511 Hunde, 801 Katzen und 567 Kleintiere aufgenommen. Die Zahl der Hunde ist für uns derzeit überhaupt kein Problem. Sorgen bereiten uns weiterhin die Katzen und zunehmen die Kleintiere.

LG
Helmut Albert
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Ähnliche Themen