Dienstag, 23. Januar 2018, 09:56 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 19:25

Sahry

Die kleine Sahry ist am Montagnachmittag über die Regenbogenbrücke gegangen und jetzt wo ich dies schreibe, laufen sofort wieder die Tränen.
Sie war - alleine dieses Wörtchen "war" ist schlimm - eine Kämpferin und sie gewann viele Kämpfe, ehe sie den gegen den Krebs verlor.
Ich lernte diese viel zu kleine Fellnase im Oktober/November 1993 kennen; sie war voller Angst und konnte sich nicht gegen ihre 9 Geschwister durchsetzen. Doch weil sie enfach sie ... war ...., eroberte sie mein Herz.
Jeden Tag bin ich ins Tierheim gefahren, habe ihr Zeit gegeben und irgendwann kam sie dann endlich ans Gitter (damals gab es dieses tolle Katzenhaus noch nicht) und stubste ganz sachte mit ihrer Nase gegen meinen Zeigefnger. Dieses "Stubs-mit-Nase" blieb all die Jahre erhalten.
Sahry - wer hat sich diesen wunderschönen Namen eigentlich ausgedacht? - durfte dann im Januar 1994 bei uns einziehen. Sie war sehr krank, Katzenschnupfen und die Mitarbeiter aus dem Tierheim gaben ihr damals zwei, mit Glück drei Jahre Lebenserwartung.
Meine Maus wurde 18 1/2 Jahre alt.
Ich bin so unendlich dankbar, dass ich diese Zeit mit ihr verbringen durfte und sie wird für immer in meinem Herzen sein, auch wenn dieses gerade fast daran verbricht, dass sie fort ist.
Manchmal, wenn ich ein Rascheln höre, denke ich, gleich kommt sie um die Ecke und maut mich an.
Mein Herz wünscht es sich, mein Verstand weiß, es wird nie mehr passieren.
Doch meine Erinnerungen an sie, kann mir niemand nehmen und sie sind wunderbar.

Cecile

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Hundesitterin

2

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 20:47

;(
Ach Mensch!

Ich wünsche der Maus ein gutes Ankommen und dir dass du die schönen Zeiten mit ihr nicht vergisst.
Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel möglichst wohlbehalten und mit einem attraktiven Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Barbiepuppen und Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt und dabei jubelnd: "WOH WOH!!! Was für ein Ritt!!!

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

3

Mittwoch, 26. Oktober 2011, 15:09

;(



Es tut mir so Leid.
Animals are not ours to use for experiments!

Maxi

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Bielefeld

4

Sonntag, 30. Oktober 2011, 06:46

Mein Beileid.

Ich wünsche dir, dass du dir Zeit für die Trauer geben kannst und in deinem Umfeld die Unterstützung findest, die du im Trauerprozess brauchst.

Sahry durfte ein liebevolles Zuhause bei dir haben. Was ihr einander gegeben habt, wird bleiben.

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

5

Sonntag, 30. Oktober 2011, 11:18

Es ist schön zu hören, dass Sahry sooooooooo viele schöne Jahre von DIR begleitet wurde und einen Dosenöffner bekommen hat, der NIE aufgegeben hat, auch im Tierheim nicht!

:danke:
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

6

Dienstag, 31. Januar 2012, 19:16

Habe am Wochenende sehr viel an meine Sahry gedacht und eben so viel geweint. Nun ist sie schon fast vier Monate nicht mehr da und es tut noch genauso weh wie am ersten Tag .....

Sie ist so fest in meinem Herzen, in meiner Seele .... meine Maus, du fehlst mir so schrecklich ;( ;( ;(