Samstag, 21. April 2018, 04:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mince

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieherin

1

Freitag, 31. Juli 2009, 18:03

Mikosch

Mein lieber Mikosch,
nun bist du seit genau einem Jahr nicht mehr an
meiner Seite. Ganz alleine und mit vielen Schmerzen müsstest du über
die Regenbogenbrücke. ;(

Ich kann es kaum glauben, dass es erst ein Jahr her ist, denn noch
häufig habe ich deine Schreie im Ohr als du von mir gingst. Aber noch
immer bin ich dir dankbar das du bei mir in meinem Armen gestorben bist
und nicht in der sterilen Arztpraxis. Ich weiß wie schwer der Weg nach
Hause für dich gewesen sein musste, denn sonst wärst du nicht 15
Minuten nach dem Arzt besuch auf unseren Bett gestorben. Aber die
Minuten alleine mit dir, bis endlich Hilfe für uns kam waren
schrecklich schön. Schrecklich, weil ich vor lauter sorge um dich und
den vielen Tränen nichts mehr sah und wusste was ich machen sollte.
Schön, weil wir uns so ganz langsam und still verabschieden konnten.
Mein
lieber Micky, ich vermisse dich so sehr, denn 11 ½ Jahre warst du an
meiner Seite, doch in den schlimmsten Jahren, konnte ich nicht bei dir
sein und ich weiß bis heute nicht, wie häufig du geschlagen wurdest
oder was sonst so passiert ist.
Selbst nach einem Jahr, passiert es
mir noch, dass ich „tschö Micky bis später“ sage, wenn ich aus dem Haus
gehe, wie ich es immer tat, damit du auch immer wusstest, dass ich
wieder komme.
Noch immer fehlt es mir, das niemand nachts meine
Beine wärmt... Selbst wenn mein Bett mittlerweile voller ist, als in
der Zeit wo du bei mir gelebt hast (du weißt schon was ich meine)
Mein
kleines großes Mäuschen auch wenn dich niemand ersetzen kann, seit
Oktober gibt es eine neue Katze in meinem Leben. Auch wenn ich es nie
wollte, weißt du auch Silja hatte kein einfaches Leben und sie hat wie
du damals mein Herz in Sturm erobert, sei mir nicht böse. Ich werde
dich nie vergessen und ich hoffe, da wo immer du jetzt bist geht es dir
besser und du hast keine schmerzen mehr und wenn es Zeit ist werden wir
uns in deinem Paradies wieder sehen, Mikosch ich liebe dich dein
Fräuchen