Freitag, 19. Januar 2018, 21:30 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

1

Montag, 29. Juni 2009, 16:42

Nachricht von Homer. Ein etwas anderer Hilferuf der sehr wichtig ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Corry, liebe Hannelore,

liebe Tierfreunde,

dieses ist einmal ein anderer Hilferuf, der über den Tierschutzverteiler
viele Menschen erreichen soll.
Ich bitte Euch alle von ganzem Herzen, lest Euch Homer?s Bitte durch und
helft ihm.

Danke

Heidi Konopatsch
Tierhilfe Wendland e.V.
www.tierhilfe-wendland.de




Nachricht von Homer

Liebe Tierfreunde,

ich bin Homer. Ein großer, stattlicher, liebevoller schwarzer Kater.

Nicht das ihr denkt, ich suche einen neuen Lebensplatz, nein, denn ich
habe einen, meinen Menschen Dennis. Doch da liegt das Problem. Ich habe
ihn und habe ihn doch nicht. Dennis hatte nämlich im Januar einen sehr
schweren Unfall und liegt seitdem im Krankenhaus.


Ich war damals viele Tage alleine in unserer Wohnung, hatte Angst weil
er nicht wiederkam und versteckte mich so gut, so daß man mich lange
nicht finden konnte.


Dennis Eltern ging es dann sehr schlecht, weil sie mich nicht mitnehmen
konnten, ich mochte keine anderen Menschen in meiner Nähe, wollte mich
nicht anfassen lassen, war traurig und wütend auf Alles und Jeden.


So kam ich nach vielen Telefon - und Hilferufen in die Tierhilfe.
Hier ist es toll!
Immer etwas los, viele Menschen die kommen und gehen, viele neue Katzen,
kleine und große, tolle Hunde und jetzt auch noch ein Frettchen.


Als ich mich endlich eingelebt hatte , wurde ich kastriert, mit mir
wird gekuschelt und das wichtigste, sie nehmen
sich die Zeit und schreiben mit mir Briefe an meinen Dennis.
Nicht oft, aber immer so, das er weiß das ich ihn nicht vergesse und auf
ihn warte.


Ihr müßt wissen, Dennis ist erst 30, er hat immer nur gearbeitet, nie
richtig Urlaub gemacht, eigentlich gar nicht gelebt, nicht so richtig,
versteht ihr? Und dann passiert dieser Unfall. Dennis hat keinen
Lebensmut mehr, keine Lust, keine Motivation gesund zu werden. Im
Krankenhaus schaut er an die Decke, hat keine Lebenskraft etwas zu
machen.


Ich werde immer trauriger, denn ich möchte wieder nach Hause, zu meinem
Dennis, mit ihm auf unserem Sofa liegen, lange Gespräche von Mann zu
Mann führen und einfach nur das Leben, so wie es nun mal ist, zu leben
und zu genießen!


Könnt Ihr mir dabei helfen?

Ihr wollt wissen wie? Nun denn, ich habe mir das so gedacht!

Ihr schreibt Dennis eine Karte oder einen Brief, motiviert ihn bitte,
schreibt von schönen Dingen.


Schreibt von Dingen, die man auch noch
erleben kann wenn man vielleicht ein bißchen in seinen Bewegungen
eingeschränkt sein wird. Schreibt ihm, wie schön Schwimmen sein kann,
schreibt ihm, dass man malen kann. Seine Träume, seine Gedanken in
wundervollen Farben festhalten auf einem Blatt Papier.


Schreibt ihm, dass es viele gute Bücher gibt, die er unbedingt noch
lesen muß, dass es noch viele Filme gibt, die er mit mir ansehen kann,
z.B. " Feivel der Mauswanderer" oder " Garfield"!


Schreibt ihm, dass ich Ihn brauche.

Ich möchte keinen neuen Menschen, keinen neuen Lebensplatz. Ich möchte
nur ihn!


Bitte, schreibt ihm das alles und noch viel mehr.

Könnt Ihr mir helfen?

Eine Karte oder Brief an Dennis, damit Homer und Dennis wieder eine
Zukunft haben!


ich danke Euch allen


Homer, großer einsamer und trauriger schwarzer Kater


ich möchte Dennis bald selbst besuchen und ihm die vielen Karten und
Briefe mitnehmen.


Anschrift:


Für
Dennis
an
Homer
z.Zt.
Tierhilfe Wendland e.V.
Breustian 1


29479 Jameln

Deutschland
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Cecile

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Hundesitterin

2

Montag, 29. Juni 2009, 18:32

Ach Gott wie toll!

*Buntstifte suchen geh* :thumbsup:

Darf ich das vielleicht weiter verteilen?
Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel möglichst wohlbehalten und mit einem attraktiven Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Barbiepuppen und Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt und dabei jubelnd: "WOH WOH!!! Was für ein Ritt!!!

Mince

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieherin

3

Montag, 29. Juni 2009, 19:28

Was für eine truarige ;( Geschichte werde mich gleich mal hinsetzen und was schreiben, vielleicht hilft mir ja Silja?

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

4

Dienstag, 30. Juni 2009, 17:52

Ach Gott wie toll!

*Buntstifte suchen geh* :thumbsup:

Darf ich das vielleicht weiter verteilen?


Gerne. Es soll ja verbreitet werden,damit möglichst viele Leute schreiben.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

5

Freitag, 31. Juli 2009, 20:26

Betreff: Nachricht von Homer Update v. 30.7.09 Ein etwas anderer Hilferuf
der sehr wichtig ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nachricht von Homer Update v. 30.7.09

Liebe Hannelore, liebe Corry,

bitte diesen kleiner Zwischenbericht über den Verteiler geben.

Danke

Heidi Konopatsch
Tierhilfe Wendland e.V.



Liebe Freunde,

ich bins, euer Homer. Ich bin überwältigt von Euch. Mit so einem
liebevollen Zuspruch habe ich wirklich nicht gerechnet. Bis heute sind
eingegangen:
2 dicke Pakete, 2 riesengroße Briefumschläge, 3 mittlere Briefumschläge,
38 Briefe, 18 Karten und 4 Mails(die mir natürlich sofort vorgelesen
worden sind).Viele Telefonanrufe, von Menschen, die persönlich an dem
Schicksal von meinem Dennis Anteil genommen haben und mich wissen
ließen, das wir nicht alleine sind. Die haben mit mir hier um die Wette
geheult. Na ja, ich natürlich nicht so. Na gut, vielleicht doch ein
bißchen, gebe ich ja zu, auch wenn ich groß und stark bin.
Jeden Tag haben wir gewartet, dass wir zu meinem geliebten Dennis fahren
können. Doch nie hatte es geklappt. Es ging ihm in der Zwischenzeit sehr
schlecht. Doch für Morgen, den 31.7.09 ist alles geplant und
organisiert. Das Auto ist von der privaten Hundevermittlung " Hundshuus
" www.hundshuus.de zur Verfügung gestellt worden. Dort habe ich sehr
viel Platz in meinem Container, Dennis Rollstuhl paßt hinein, die
Auffahrrampen sind dabei und wir haben sogar noch das Spritgeld
gespendet bekommen. Ich kann es einfach alles nicht glauben, irgendeiner
müßte mich einmal kneifen,nein, lieber nicht, damit dieser wunderbare
Traum nicht zerplatzt.
Nun bin ich aufgeregt und freue mich wahnsinnig auf die Kuscheinheiten
mit meinem Dennis morgen.
Werde Euch nun alle auf dem laufenden halten und sage Euch ein ganz,
ganz großes Dankeschön für alles.

Euer Homer
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Ähnliche Themen