Weitere Hunde finden Sie unter »VERMITTLUNGSHILFEN«


Haku

Vor fast einem Jahr kam ehemals Bruno aus Rumänien nach Deutschland. Der 3 jährige Rüde zog in eine Pflegestelle, die ihm alle Zeit der Welt gab um an kommen und Vertrauen zu uns Menschen zu fassen. Bruno zog sich in ein Zimmer zurück und zeigte ziemlich deutlich das er keinen Kontakt wollte. Bei jeder Annäherung lief er panisch weg und schnappte um sich. Seine Geschäfte verrichtete er auf einem Handtuch. ...
Uns war klar Bruno wird nie von alleine kommen und dann hieß es frei nach dem Motto: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Der wuschelige Rüde wurde von uns eingefangen und bekam das volle Programm. Er wurde bis zur Unendlichkeit angefasst, gekuschelt und einfach überall mit rum geschleppt. Ja seine erste Woche in seiner neuen Pflegestelle war hart aber es hat sich gelohnt.
Bruno heißt jetzt Haku, den Namen hat er aus dem Film Chihiros Reise ins Zauberland. In dem Film war Haku in einer Welt die im schrecklich schien, sich aber als gar nicht schlimm herausstellte.
Haku läuft problemlos an der Leine, ist verträglich mit Hunden und Katzen. Da er viele Umweltreize noch nicht kennt, suchen wir ein Zuhause in etwas ländlicher Umgebung. Ein bereits vorhandener Hund würde ihm viel Sicherheit geben und wäre wünschenswert.
Da Haku in der Vergangenheit gelernt hat, wenn ich schnappe werde ich in Ruhe gelassen, sollten seine zukünftigen Besitzer etwas Durchsetzungsvermögen und Konsequenz mitbringen.
Wer zeigt Haku wie schön die Welt sein kann?


4 Neuzugänge aus Rumänien

Die SMEURA, eine ehemalige riesige Fuchsfarm in Rumänien, beherbergt heute bis  zu 6000 Straßenhunde und ist damit das größte Tierheim der Welt.

Umso trauriger ist es, das kaum ein  Hund innerhalb des Landes je einen neuen Besitzer findet und das Tierheim noch einmal verlassen kann.

Die einzige Chance den bestehenden Tierbestand zu reduzieren und wenigstens einigen Hunden die Chance auf ein richtiges und schönes Zuhause zu bieten sind regelmäßige Transporte nach Deutschland.

Vier Hunde aus der Smeura hat das Tierheim Bielefeld Ende März aufgenommen. Vier davon Können wir Ihnen hier bereits vorstellen.

 

Dagobert

Samojeden Mischling

männlich, kastr.

geb. ca 2011

Schulterhöhe ca. 50 cm 

freundlich, aufgeschlossen, nicht ängstlich, verträglich mit Artgenossen

frei zur Vermittlung ab 11.7.


Daisy

Jagdhund Mix

weibl. kastr.

geb. März 2016

Schulterhöhe etwa 60 cm

aktiv, sehr menschenfreundlich, verträglich mit Artgenossen, noch nicht linenführig

Frei zur Vermittlung ab 11.7


vermittelt

Donald

Boxer- Schäferhund Mix

männlich, kastr.

geb. ca 2012

Schulterhöhe ca 60 cm

anhänglich, angstfrei, verträglich

mit Artgenossen, wachsam

frei zur Vermittlung ab 11.7.


vermittelt

Daggy

Labrador Mix

weibl. kastr.

geb. April 16

Schulterhöhe ca. 50 cm

sehr ängstlich, noch nicht leinenführig, sehr verträglich mit Artgenossen

Frei zur Vermittlung ab 11.7.

 

 

Alle Hunde haben vermutlich bisher nicht in der Wohnung gelebt und müssen in kleinen Schritten an das Alleine bleiben in der Wohnung gewöhnt werden. Ein weitere Hund kann dabei sehr hilfreich sein.

 


Tim

Der zweijährige sehr anhängliche Mischlingsrüde Tim ist ein temperamentvoller, sehr bewegungsfreudiger Vierbeiner, der mit kleinen Spaziergängen nicht zufriedenzustellen ist.

Im Tierheim weiß der etwa 40 cm hohe Rüde derzeit kaum mit seiner Energie umzugehen, beißt auf Spaziergängen zerrend in die Leine, bellt wenn es nicht schnell genug geht und zwickt um Aufmerksamkeit zu erheischen.

Sowohl die nötige Grunderziehung, aber auch eine gute körperliche und geistige Auslastung sind hier notwendig um den quirligen Vierbeiner „ runterzufahren“.

Tim ist stubenrein und an das Mitfahren im Auto gewöhnt. Er ist sehr aufgeschlossen und menschenfreundlich.

Am besten ist er für sportliche und konsequente Hundefreunde mit viel Zeit geeignet. Vorhandene Kinder sollten mindestens 8 Jahre alt sein. Mit Artgenossen ist der Rüde sehr verträglich.

 

 

 

 


vermittelt

Streuner

Der 7 jährige Pekinesen- Dackelmischling „Streuner“ wurde Ende Juni im Tierheim abgegeben.

Er konnte sich nicht mit dem Familienzuwachs in seiner Familie anfreunden und reagierte zunehmend  eifersüchtig auf das fast einjährige Kleinkind.

Aus der Sicht des Hundes nachvollziehbar, war er doch lange Zeit der „kleine Prinz“ um den sich alles drehte.

Streuner ist ein sehr anhänglicher Vierbeiner. Er bleibt stundenweise alleine und fährt gerne Auto.

Da er Freßbares verteidigt ist er jedoch nicht für eine Familie mit Kindern geeignet.

Auch gegen alkoholisierte Menschen hat der kastrierte Rüde eine Abneigung, die er bellend und knurrend kund tut.

Streuner ist eher ein Frauenhund, der eine sehr enge Bindung zu seiner Bezugsperson aufbaut.

Er hat zuvor in einer Etagenwohnung gelebt

 

 


Valentin

Er ist nur  etwa 35 cm hoch, dafür kompakt und  erinnert von der Figur her an einen Corgi aus dem englischen Königshaus in Sport-Version.

Valentin ist ein pfiffiger, angstfreier und lustiger Geselle, der im November aus Rumänien zu uns nach Bielefeld kam.

Der 3-4 jährige kastr. Rüde ist stubenrein, war bei Aufnahme im Tierheim bereits leinenführig und hat vielleicht schon einmal in einem Haushalt gelebt.

Im Haus ist Valentin angenehm ruhig, bevorzugt es kuschelig und gemütlich und wird sicherlich nach einer Eingewöhnungszeit stundenweise alleine bleiben.

Valentin ist ein Charmeur, ein Hund der weiß was er möchte und der Menschen mit seinem freundlichen Wesen schnell für sich gewinnen kann. Auch für eine Familie mit Kindern ist Valentin gut geeignet.

WARUM WILL MICH DENN KEINER???


Rasko

Kurz vor Weihnachten war der Besitzer des achtjährigen  Schäferhund Mischlingsrüden Rasko  tot aufgefunden worden und der Hund kurze Zeit später im Tierheim abgegeben worden. 

Rasko ist ein absolut menschenfreundlicher, sehr anhänglicher, aufgeschlossener  Vierbeiner und unser aller Schatz! Er ist an Kinder gewöhnt und sehr verträglich mit Artgenossen.  

Auch bei unseren Gassigehern ist Rasko wegen seines netten Wesens  sehr beliebt, doch leider wartet er nun schon seit vielen Monaten vergeblich auf einen Interessenten.

Dies liegt eigentlich nur daran, dass der sportliche und aufgeweckte Hund  sehr schlecht alleine bleiben kann, weil er immer in der Nähe seiner Menschen seien möchte.  Rasko wäre aber der perfekte Bürohund oder auch gut  für einen Mehr –Generationenhaus geeignet.

Bei welchen netten Hundefreunden darf er endlich einziehen?

 

 


Kunfu

Der kleine, dreijährige, Kunfu könnte ein Chihuahua- Spitzmischling sein. Er ist etwa 20cm hoch und wiegt gerade einmal 5 kg.

Der kleine Kerl ist sehr anhänglich und verträglich mit Artgenossen. Obwohl er Kinder sehr gern mag, sollten diese aber in seinem  neuen Zuhause besser nicht vorhanden sein, da Kunfu zur Eifersucht neigt.

Besucher begrüßt der schwarze Knirps jedoch freundlich und auch an das Mitfahren im Auto ist er bereits gewöhnt


Arrow

Der siebenjährige Colliemischling Arrow wurde Ende Mai nach 2 Jahren ins Tierheim zurückgebracht, weil seine Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit dem Hund spazieren gehen konnte.

Arrow ist ein aufgeschlossener und anhänglicher Vierbeiner, der aber dazu  neigt bei Aufregung alles zu kommentieren, sprich Arrow ist  recht bellfreudig und deshalb nicht unbedingt für ein Mehrfamilienhaus geeignet.

Der mittelgroße Langhaarhund bleibt stundenweise allein und ist an größere Kinder gewöhnt.

Derzeit hat der kastrierte Rüde  noch ein paar Pfund zu viel auf den Hüften und auch seine Muskeln sind vermutlich durch Bewegungsmangel  deutlich zurückgebildet. Auf Diät gesetzt wird Arrow aber

 

schnell wieder sein Idealgewicht erreichen und auch seine Mobilität wird sich dadurch verbessern.

 

 

 


Alba

Alba ist eine achtjährige Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von etwa 45 cm, die nun schon mehrere Monate vergeblich auf ein neues Zuhause wartet. 

Die anhängliche und verschmuste Zaubermaus lässt sich nicht sofort von fremden Menschen streicheln und braucht erst etwas Zeit, diese bei gemeinsamen Spaziergängen kennenzulernen.

Gibt es wirklich Niemanden, der die Herausforderung annimmt und Albas Herz für sich gewinnen möchte?

Ihrer Patin springt Alba vor Freude bis zur Nasenspitze, wenn es zum gemeinsamen Spaziergang hinaus geht und jedes Mal fällt die Trennung Beiden schwer, wenn es in den Tierheimzwinger zurückgeht.

Die hübsche Hundedame wäre am besten für eine alleinstehende Dame geeignet, bei der sie ganz Prinzessin sein darf.

Sie geht sehr brav an der Leine und beachtet Draußen weder andere Artgenossen, noch Jogger oder Radfahrer.

 

 

 

 


Henio in Polen

Henio

Der kleine graue Henio wurde im April im Tierheim Bielefeld aufgenommen.

Er hatte zuvor mehrere Monate in einem polnischen Tierheim verbracht und dort kaum eine Chance gehabt, ein neues Zuhause zu finden.

Henio ist ca. 8-9 Jahre alt und eher etwas länger als hoch. Er ist ein anhänglicher, sehr aufmerksamer und noch sehr agiler Vierbeiner.

Der undefinierbare Mischling mit den traurigen Augen, leidet sehr unter dem Eingesperrt sein im Tierheimzwinger und springt unablässig am Gitter seines Zwingers auf und ab.

Spaziergänge und Streicheleinheiten liebt er sehr.

Für Henio suchen wir dringend ein ebenerdiges Zuhause mit kleinem Garten.


Sunny

Die kleine 11jährige Yorky Mischlingshündin Sunny wurde Anfang Mai aufgrund der Trennung ihrer Besitzer im Tierheim abgegeben.

Sie war erst drei Monate zuvor von Privat übernommen worden.

Der Allgemeinzustand der kleinen Hundeseniorin war sehr schlecht.

Das ungepflegte und verfilzte Fell musste komplett geschoren werden und auch eine dringend erforderliche Zahnsanierung wurde bereits vorgenommen.

Sunny ist sehr anhänglich und verträglich mit Artgenossen und Kleintieren. Allerdings lässt sie sich nicht immer sofort von fremden Menschen anfassen und sollte Interessenten erst mal bei einem Spaziergang näher kennen lernen.

Da die Kleine nicht so gerne alleine bleibt, wäre sie am besten für ältere Menschen, die nicht mehr berufstätig sind geeignet. Zwei -drei stunden sind nach Eingewöhnung kein Problem.

 

 

 



Diva & Geschwister in Mülheim

Diva

Die kleine Diva ist nur eine von drei sichergestellten American Staffordwelpen, die illegal aus Serbien eingeführt worden waren. Zunächst mussten die Hunde eine längere Quarantänezeit im Tierheim Mülheim überstehen.

Inzwischen sind die Junghunde sieben Monate alt und endlich frei zur Vermittlung.

Wegen der besseren Vermittlungschance wurde Diva Ende April im Tierheim Bielefeld aufgenommen.

Die etwa 45 cm hohe Hündin ist sehr menschenbezogen und anhänglich. Sie wurde vom Tierheim Mühlheim als sehr kess und neugierig beschrieben. Diva läuft ohne zu zerren bereits  gut an der Leine mit und zeigt gegenüber Artgenossen ein offenes, freundliches und auch selbstbewusstes Verhalten.

An der Grunderziehung mangelt es natürlich noch, so das für Diva zunächst mal eine „Rund um die Uhr“ Betreuung gesucht wird, die das junge Hundemädchen behutsam an alle noch  versäumten Außenreize heranführen.

Zur Haltung sind die Auflagen des Landeshundegesetzes zu erfüllen.

 

 



derzeit wegen schwerer Erkrankung in Pflegestelle!

Szaba

Viele Monate hatte die Schnauzermischlingshündin Szaba in einem polnischen Tierasyl vergeblich auf einen Interessenten gewartet.

Ende April bekam sie einen freien Platz im Tierheim Bielefeld und wird hier sicherlich schnell einen Liebhaber finden.

Die etwa achtjährige, derzeit noch etwas pummelig Hundedame, ist sehr menschenfreundlich und auch mit Artgenossen gut verträglich. Sie ist ein intelligentes, aufmerksames und lustiges Schleckermaul, in deren Vergangenheit die Fütterungszeit  zu den absoluten Tageshöhepunkten gehörte. Dies soll sich nun gründlich ändern und Szaba macht gerade die aufregende Erfahrung, dass Bielefeld noch einiges mehr zu bieten hat, als einen gefüllten Futternapf.

Die kastrierte Hündin muss noch schrittweise an das Alleinbleiben in der Wohnung gewöhnt werden und auch an der Grunderziehung muss noch etwas gearbeitet werden.


Celine

Celin ist 10 Monate alt und zusammen mit dem gleichaltrigen Caruso

gehört es derzeit, neben ausgelassenen Hundespielen, zu den Lieblingsbeschäftigungen des Duos allerlei Blödsinn anzustellen. Da werden den Hundekumpels die Decken stibitzt, Löcher gegraben und Stöcke gesammelt.

Celin ist dabei eher Mitläufer als Wortführer, dies ändert sich jedoch wenn fremde Menschen auftauchen. Dann ist Celin diejenige, die sofort Meldung macht um den Eindringling anzuzeigen.

Die junge Hündin ist bei vertrauten Menschen sehr anhänglich, sie liebt andere Hunde und orientiert sich stark an ihnen.´Die kastrierte Hundedame wäre deshalb gut als Zweithund geeignet.

 

 

 

Bobby

Immer wieder gibt es derzeit Probleme mit vermeintlichen Tierschutzorganisationen, die rumänische Straßenhunde per Foto in ein neues Zuhause nach Deutschland vermitteln, die neuen Besitzer dann aber bei Problemen, die mit dem neuen Vierbeiner alleine lassen.

Sind die Probleme so groß, das die Neubesitzer den Hund nicht behalten können, gibt es oftmals keine Anlauf- oder Pflegestelle in der der Hund untergebracht werden kann und die neuen Hundebesitzer geraten schnell in eine Notsituation, da auch die örtlichen Tierheime nicht immer spontan helfen können.

So erging es auch Bobby. Der ehemalige rumänische Straßenhund war von Rumänien aus direkt in sein neues Zuhause gebracht worden. Als die neuen Besitzer den Hund zurückgeben wollten, weil er keine Besucher ins Haus ließ, wurden sie abgewiesen.

Bobby landete schließlich über mehrere  Umwege im Tierheim Bielefeld.

Er ist ein großer, sehr anhänglicher Mischlingsrüde, der seine Aufgabe, seine neuen Menschen zu schützen, vielleicht etwas zu ernst genommen hatte. Bobby ist aber grundsätzlich keinesfalls aggressiv, sondern zeigt sich im Tierheim Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen.

Er hat  natürliche Wachambitionen, mit der man natürlich zurecht kommen muss.

Bobby ist kastriert, fährt gut im Auto mit und ist mit Hündinnen gut verträglich


Nero

Der fünfjährige Schnauzermischling Nero kam Ende März aus Polen zu uns nach Bielefeld.

Leider ist zu seiner Vorgeschichte nichts Näheres bekannt.

Nero ist ein gutmütiger und freundlicher Vierbeiner, der aber vermutlich noch ein paar deutsche Benimmregeln lernen muss.

Er ist sehr menschenbezogen und wurde in Polen als gleichermaßen energievoll, sensibel, aber auch als ruhig und höflich - wenn es erwünscht ist, beschrieben.

Der mittelgroße, kastrierte Rüde läuft gut an der Leine mit und ist grundsätzlich verträglich mit Artgenossen.

Er ist als Familienhund geeignet, allerdings sollten vorhandene Kinder nicht zu klein sein.

 

 


Canbeck

Der dunkelgraue, wunderschöne Kangal Mischlingsrüde Canbeck ist erst 9 Monate alt, hat eine derzeitige Schulterhöhe von 70 cm, und wurde Anfang April im Tierheim abgegeben, weil es Ärger mit dem Vermieter gegeben hatte. Canbeck wurde im Alter von 20 Wochen aus der Türkei mit nach Deutschland gebracht.

Auch wenn die Unterbringung von Canbeck, auf einem kleinen Außenarenal, sicher nicht optimal war, wurde der Junghund gut sozialisiert.

Er hatte viel Kontakt zu Artgenossen, fährt bereits problemlos im  Auto mit und ist gut leinenführig.

Obwohl Canbeck mit 9 Monaten noch in den Kinderschuhen steckt ( ein Kangal ist erst mit drei Jahren erwachsen) zeigt sich bereits deutlich die markanteste Eigenschaft eines Herdenschutzhundes:

Canbeck ist außerhalb seines Territoriums zu Jedermann freundlich.“ Sein“  Grundstück dürfen jedoch nur enge Bezugspersonen ungehindert betreten. Dieses rassetypische Verhalten ist in Anatolien zwar erwünscht und zum Schutz von Viehherden auch notwendig, bei uns in Deutschland führt es aber häufig  zu Problemen.

Canbeck hat nie im Haus gelebt. Er braucht ein größeres Grundstück um sich wohl zu fühlen. Gerne dürfen andere Hunde vorhanden sein.

Eine Wegsperr- Möglichkeit, um langfristig fremde Besucher zu sichern, muss vorhanden sein.

 

 


Quineo

Der 2008 geborene Quineo wurde nach 4 Jahren Vermittlung nun zurück ins Tierheim gebracht.

Mit seinen nicht mal 40cm gehört Quineo definitiv zu den kleinen Hunden, auch wenn er auf dem Foto eher groß wirkt. Eventuell haben ein Dackel und ein Schäferhund bei ihm mitgemischt.

Quineo ist für sein Alter noch sehr fit und liebt lange Spaziergänge, da er in seinem vorigen Leben nie ohne Leine lief ist nicht sicher, ob dies einmal in geeignetem Gelände möglich sein wird. Andere Hunde bellt er gerne mal an, mit Hündinnen ist er aber grundsätzlich verträglich.

Nach einer Eingewöhnung bleibt Quineo problemlos halbe Tage allein.

Kinder sollten im neuen Zuhause nicht vorhanden sein.

 

https://www.youtube.com/watch?v=-Arkdxp0g7M


Lexi

Die Am. Staffordmischlingshündin Lexi wurde am Ende Januar zusammen mit einer weiteren  Hündin im Tierheim aufgenommen.

Beide Hunde hatten sich seit 6 Tagen unversorgt in einer Wohnung befunden, nachdem ihr Besitzer in Haft genommen worden war.

Lexi wurde inzwischen zur Vermittlung freigegeben. Sie ist 2 Jahre alt, sehr sensibel und derzeit noch deutlich unterernährt.

Fremden Menschen gegenüber ist Lexi zunächst etwas ängstlich und auch auf Spaziergängen zeigt sie noch große Unsicherheiten. Ob dies die Ursache für das Verbellen entgegenkommender Hunde ist, kann im Moment noch nicht sicher beurteilt werden  und muss noch weiter beobachtet werden.

Interessenten sollten in jedem Fall bereits über Hundeerfahrung verfügen.

Die Auflagen des Landeshundegesetzes müssen bei Übernahme erfüllt werden.


Amy

Die 2-Jährige Dobermann-Malinois Mischlingshündin Amy wurde Anfang November wegen Überforderung bei uns im Tierheim abgegeben.  Amy ist eine sensible Hündin, die bei ihrer Bezugsperson sehr anhänglich ist. 

Bei ihr unbekannten Menschen und Hunden reagiert sie an der Leine angstaggressiv. Auch Motorroller und Fahrräder verunsichern sie enorm. In ihrer Erregung kann es auch passieren, dass Amy um sich schnappt. Aus diesem Grund kann sie nur mit einem Maulkorb geführt werden.

Seit Ankunft im Tierheim wird an diesem Problem  gearbeitet. Da Amy eine äußerst aufmerksame und lernwillige Hündin ist, hat sie schnell begriffen, dass Pöbelei  nicht die Lösung aller Dinge ist und lässt sich gut Ablenken. In Situationen, in denen sie keine Chance sieht nach hinten auszuweichen (z.B. enge Wege oder Unterführungen) ist ihr Verhalten allerdings weiterhin nicht sehr ladylike. Amy kann in geeignetem Gelände ohne Leine geführt werden und geht dann Konflikten aus dem Weg.

Für die sportliche Hündin wünschen wir uns souveräne, hundeerfahrene Menschen in eher ländlicher Umgebung. Nach einer Eingewöhnung im neuen Zuhause bleibt Amy stundenweise allein.

 

https://www.youtube.com/watch?v=jOuV0mC5N2E

 

 


Rocky

Der 12 jährige Doggen-Colliemischling Rocky hatte zuvor 9 Jahre bei seiner Familie gelebt und wurde  im Dezember 2015 zum Scheidungswaisen und  im Tierheim Bielefeld abgegeben 

Einige Zeit später fand Rocky ein neues Zuhause, wurde aber jetzt, kurz vor Weihnachten ins Tierheim zurückgebracht. Leider hat Rocky große Probleme alleine zu bleiben und reagiert darauf zuweilen mit einer stressbedingten Zerstörungswut.

Ein Problem, was die Neuvermittlung nicht einfach macht.

Aber Rocky ist auch ein sehr, sehr lieber Vierbeiner. Da seine Erstbesitzerin Tagesmutter war, sind Kinder für Rocky kein Problem und haben bei ihm absolute „ Narrenfreiheit“. Auch Besucher begrüßt der große Hund durchweg freundlich.

Immer deutlicher macht sich nun Rocky Hüfgelenksdysplasie bemerkbar. Seine Lebensuhr ist im unteren Drittel angekommen, tickt unaufhörlich weiter und ohne Ihre Hilfe droht Rockys Leben im Tierheim zu enden.

 Bitte helfen Sie mit, dass dies nicht geschieht! Wir suchen dringend ein ebenerdiges Zuhause, in dem Rocky seine letzte Lebenszeit verbringen darf.


Barny

Mischlingsrüde Barny ist ca. acht Jahre alt und hat eine Schulterhöhe von ca. 45 cm, ca. 20 kg, unkastriert

Barny wurde von der Stadt Bielefeld beschlagnahmt und ist nun zur Vermittlung freigegeben. Er kommt aus sehr schlechter Haltung und wurde nicht gut behandelt.  Mittlerweile hat er sich verändert und blüht immer mehr auf. Er hat sich zu einem offenen Hund voller Lebensfreude entwickelt. Auch Fremden gegenüber hat er seine Skepsis stark abgelegt und freut sich über jeden, sobald man ihm ein Leckerchen reicht und er merkt, dass alles gut ist. Barny hat eine sportliche Figur bekommen und geht sehr gern spazieren, läuft gut an der Leine, ist überall gern dabei und fährt gerne Auto.

Er freut sich, wenn man etwas mit ihm unternimmt und man kann sein Herz schnell gewinnen. Mit anderen Hunden hat er generell keine Probleme. Barny wäre sehr gut geeignet für ein kinderloses hundeerfahrenes Ehepaar oder Einzelperson, wo er endlich verwöhnt wird und der Prinz sein darf. Was er noch nicht abgelegt hat, ist, Futter oder Spielzeug ohne weiteres herzugeben, weshalb wir ihn nicht gern zu Kindern vermitteln würden. Im Umgang mit ihm ist das aber kein Problem, denn er lässt sich gern auf ein Tauschgeschäft ein.

Wir hoffen, dass wir nun bald ein Zuhause finden, in dem er endlich liebevoll und sachgemäß behandelt wird.

Nähere Info Stadt Bielefeld 0521/ 512247

oder Hundenothilfe-OWL e.V.,Heike Ratajczak

Tel: 0521 40 29 13

Mobil: 0160 912 43 225, e-mail: ratze@jovo.info



Eine Liste mit Tierpensionen, die vom Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt tierschutzrechtlich geprüft wurden finden Sie hier:

Tierpensionen