Weitere Hunde finden Sie unter »VERMITTLUNGSHILFEN«


Bonnie

Die kleine Bonnie ist ca. 35cm groß, was in ihr steckt lässt sich nur raten. Vielleicht ist es ein Lasa Apso, der da mitgespielt hat, sicher ist es aber nicht.

Bonnie ist anfangs etwas unsicher und braucht etwas Zeit um Vertrauen zu fassen. Frauen findet sie definitiv besser als Männer.

Am optimalsten Wäre wohl ein reiner Frauenhaushalt ohne Kinder.

Bonnie geht gern spazieren und gehört mit ihren 5 Jahren noch nicht zu alten Eisen. Ein ruhiger Haushalt wäre für sie aber von Vorteil.

Das Allein bleiben hat sie im Junghund alter nicht gelernt und bracht nun Menschen, die anfangs viel Zuhause sind, um es ihr ganz langsam beibringen.


Charly

Der kleine alte Mann kam ursprünglich als Pensionsgast zu uns, da seine Besitzerin ins Krankenhaus musste. Leider hat sich nun herausgestellt, dass die Besitzerin in nicht mehr zurück nehmen kann.

Ursprünglich wurde der mittlerweile 14jährige Rüde 2008 über uns vermittelt.

In seinem ersten Zuhause lebte Charly mit Kindern und Katzen zusammen. Da er ja nun schon etwas älter ist, würden wir uns einen ruhigen Haushalt mit älteren Kindern wünschen.

Charly versteht sich gut mit Hündinnen, auch den Zwinger teilt er sich mit einer Dame. Rüden gehören nicht so zu seinen Favoriten und werden im engen Kontakt verbellt.

Trotz seines Alters ist er noch sehr fit und geht gern spazieren.

Charly wäre gut für Rentner geeignet.


Indra

Indra kam Mitte Mai von Gran Canaria mit Flugpaten zu uns ins Bielefelder Tierheim. Über ihre Vorgeschichte ist wenig bekannt. Vermutlich steckt in der ca. zweijährigen, gestromten Hündin eine Portion Mops.

Hier zeigt Indra sich Menschen gegenüber sehr freundlich und aufgeweckt – bei Artgenossen entscheidet die Sympathie. Ihre Unterkunft teilt sie sich momentan mit einer Hündin und einem Rüden.

An das Alleinbleiben muss Indra langsam gewöhnt werden.

 

 


Sidi

Sidi erinnert momentan mit seinem geschorenen Fell etwas an einen Miniatur-Deutsch Drahthaar.

Der ca. einjährige Rüde wurde sehr ungepflegt aufgefunden und musste zunächst von Filzplatten im Fell befreit werden.

Hier zeigt Sidi sich als anhänglicher Kleinhund, der gut mit Artgenossen verträglich ist.

Interessenten sollten Zeit einplanen, um den Kleinen langsam an das Alleinbleiben heranzuführen.


Kimbo

Der kleine Chihuahua-Mischlingsrüde Kimbo ist ca. zwei Jahre alt und bekam Mitte Mai einen freien Platz im Tierheim Bielefeld.

Mit Flugpaten kam er von Gran Canaria zu uns. Dort lebte der lustige Geselle mit mehreren Hunden und Katzen auf einer Pflegestelle.

Auch an kleine Kinder ist er gewöhnt und ist im Umgang mit ihnen sehr lieb. Kimbo ist somit gut für eine Familie geeignet.

Da er das Alleinbleiben bis jetzt nur mit einem Artgenossen kennt, muss dies langsam mit ihm geübt werden.


vermittelt

Emir

Der unkastrierte Basenji-Mix Emir wurde als Welpe neben Mülltonnen gefunden. Er fand bei seinem Finder ein schönes Zuhause, doch nun sucht er aufgrund gesundheitlicher Probleme ein neues Heim.

Der ca. 8 Monate alte Rüde ist verträglich mit Artgenossen und zeigt sich bei Begegnungen sehr verspielt.

Für Emir suchen wir Menschen, die ihn gern bei sportlichen Aktivitäten dabei haben.

An das Alleinbleiben muss er langsam gewöhnt werden.


Riana

Die ca. einjährige Labrador-Mischlingshündin Riana kam Mitte Mai von Gran Canaria zu uns ins Bielefelder Tierheim. Es ist gut möglich, dass  in ihr ein Hauch Shar Pei steckt.

Die kniehohe Hündin ist sehr verspielt und mit Artgenossen verträglich. Auch Menschen begegnet sie stets freundlich und ist durchaus für eine unternehmungslustige Familie geeignet.

Mit anderen Hunden ist sie es gewohnt Stundenweise auch mal allein zu sein.


Piky

Die Pinscher Mischlingshündin wiegt nur knappe 3 Kilo.

Piky ist klein aber oh!

Die ca. 1 jährige Hündin läuft gut an der Leine und kann nach einer Eingewöhnung und etwas Erziehung mit Sicherheit auch, in geeignetem Gelände ohne Leine, geführt werden.

Piky liebt es auf dem Schoss zu sitzen und schläft am liebsten mit im Bett. Genauso möchte sie aber auch was erleben und Aktion haben.

Da Piky etwas eifersüchtig ist, sollte sie in ihrem neuen Zuhause besser Einzelhund sein.

Eine Familie mit Kindern ab 6 Jahren oder ein Mehrgenerationshaus wäre optimal für Piky! Denn umso mehr los ist umso wohler fühlt sie sich.

An das Allein bleiben muss sie in kleinen Schritten gewöhnt werden.


vermittelt

Charly

Am vergangenen Wochenende wurde Charly schweren Herzens zu uns ins Tierheim gebracht.

Es fehlte einfach die Zeit ihm gerecht zu werden, Charly soll nun ein Zuhause bekommen in dem er die Aufmerksamkeit bekommt die ihm zusteht.

Der 3 jährige Golden Retriever Berner Sennenhund Mischlinge, lebte von klein auf bei der Familie. Charly kennt Kleinkinder, Katzen und auch andere Hunde sind für ihn absolut kein Problem.

Der bereits kastrierte Rüde ist gut als Anfängerhund geeignet. 

Auf Grund seiner Größe sollte das neue Zuhause ebenerdig sein und über einen Garten würde er sich mit Sicherheit auch freuen.

 

 


vermittelt

Nova

Traumhund sucht seine Menschen....

Nova ist 4,5 Monate alt und es scheint eine Portion Labrador in ihr zu stecken.
Sie befindet sich aktuell in einer Pflegestelle, dort hat sie sich in kürzester Zeit vom ängstlichen Bündel zum neugierigen, fröhlichen Junghund gemausert, der jeden Tag dazu lernt.
Sie versteht sich mit Katzen, fährt brav im Auto mit und kann auch schon "Sitz"....
Nova ist kein "Stadthund", ihr zukünftiges Zuhause sollte eher ruhiger gelegen sein und am besten mit einem bereits vorhanden Hund.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die Pflegestelle.

Sabina Fetahovic

0173/6424515


vermittelt

Palomo

Der bildhübsche  Rüde ist vermutlich eine Mischung aus Husky und Schäferhund.

Palomo ist geschätzt auf 4 Jahre und bereits kastriert.

Da er als Husky Mix vermutlich nur begrenzt ohne Leine zu führen  sein wird, wünschen wir uns für Palomo am liebsten ein Haus mit eingezäuntem Garten. Über eine bereits vorhandene Hündin als Spielpartner würde sich Palomo sehr freuen.

Menschengegenüber ist Palomo sehr freundlich und aufgeschlossen, muss aber noch ein paar Benimmregeln lernen.

Für Palomo suchen wir Menschen, die gerne viel  laufen und sich vielleicht sogar ein Begleiter am Fahrrad wünschen.

 

An das Alleinbleiben muss er langsam gewöhnt werden.


vermittelt

Mary

Die 4 Monate alte Bardinomischlingshündin, kam Anfang Mai mit Flugpaten nach Deutschland. Über ihr Vorleben ist nicht viel bekannt, da sie direkt aus einer Tötungsstaion kam.

Mary ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und bettelt förmlich nach Aufmerksamkeit. Die junge Hündin wird vermutlich mittelgroß bis groß und ein eher sportlicher Vierbeiner.

Interessenten für Mary sollten anfangs eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung gewährleisten, um sie langsam an das Alleinbleiben zu gewöhnen.  Mary muss noch an  viele  verschiedene Umweltreize herangeführt werden, damit sie später ein gelassener und entspannter Hund wird. Mary ist noch nicht kastriert, dies wird aber noch hier durchgeführt.

Ausgewachsen, wäre die Maus mit Sicherheit gut für Hundesport geeignet.


Sechs Neuzugänge aus Rumänien !

Am 28.4. haben wir erneut 6 Neuzugänge von der "Tierhilfe Hoffnung" aus Rumänien aufgenommen.

 Alle Hund sind kastriert und geimpft und sehr gut als Zweithunde geeignet. Zur Eingewöhnung ist zunächst ein " Rund um die Uhr Betreuung" notwendig.

TANIA

Die knapp einjährige  Collie - Mischlingshündin ist sehr aufgeschlossen, leinenführig und sozialverträglich.

Ihre Neugier und ihre Aufgeschlossenheit werden ihr helfen sich schnell in unserer Zivilisation zurecht zu finden.

Tania hat eine Schulterhöhe von etwa 50 cm.

Thalia

Auch Thalia ist eine ganz süße, anfangs noch etwas schüchterne Collie- Mischlings -Hündin.

Sie ist etwa 45 cm hoch und gerade ein Jahr alt.

Thalia geht schon gut an der Leine und ist ebenfalls sehr menschenbezogen.

Mit Artgenossen kommt das Hundemädchen gut zurecht.

reserviert

Tristan

Der 10 Monate alte Labradormischling ist ebenfalls mittelgroß und ein

stürmischer und temperamentvoller Junghund

Auch er ist sehr sozialverträglich und menschenfreundlich

Tammy

Die vierjährige Collie -Mischlingshündin Tammy ist etwa 45 cm hoch und war zu

Anfang die Schüchternste unserer Neuzugänge.

Tammy ist eine sehr liebe, sanfte und anschmiegsame Hundedame.

Sie ist nie aufdringlich, genießt Streicheleinheiten aber sehr.

Auch Tammy ist sehr verträglich mit Artgenossen.


Kolo

Der etwa 8 jährige  Schäferhundmischling Kolo war ebenso wie Ginieo und Grubi ein Langzeitinsasse in einem Polnischen Tierasyl und bekam im April 2016 einen freien Platz im Tierheim Bielefeld.

Kolo ist ein sehr gutmütiger, kastrierter Rüde der mit Menschen und Artgenossen gleichermaßen gut zurecht kommt.

Er hatte bereits 2 Jahre im Tierheim Polen verbracht, ehe über die Tierschutzorganisation „Ich will leben“  zu uns nach Deutschland gebracht wurde.

Kolo hat eine Schulterhöhe von etwa 50 cm und ist sehr kontaktfreudig. Sein derzeit noch etwas  stürmischer Eifer, würde sich vermutlich bei regelmäßigem Auslauf und Zuwendung schnell altersentsprechend normalisieren. Auch ein paar Benimmregeln muss der Mischlingsrüde auf seinem Weg zu Ihrem Traumhund  noch lernen.


Atos

Bei dem 6 Monate alten  Mischlingsrüden Artos, soll es sich um einen Stafford- Dogo Argentino Mischling handeln.

Seine Besitzerin bekam  vom Ordnungsamt eine Haltungsuntersagung, da bei einem Hund dieser Rasse die Anschaffung nur noch über eine Tierschutzorganisation möglich ist.

Diese, durch das Landeshundegesetzt gemachte  Vorgabe, wurde  missachtet und Atos wurde deshalb Ende April im Tierheim aufgenommen.

Atos ist ein sehr aufgeschlossener, angstfreier und altersbedingt stürmischer Jungspund.

Er ist mit Kindern groß geworden, an das Mitfahren im Auto gewöhnt und derzeit noch verträglich mit allen Artgenossen.

Besucher werden allesamt überaus  herzlich  willkommen geheißen und Atos ist auf jeden Fall als Familienhund geeignet.

Interessenten müssen bei der Anschaffung  die Auflagen des Landeshundegesetzes  beachten.


Grubi

Seit April 2014 hatte der 5 jährige Mischlingsrüde Grubi in einem polnischen Tierasyl gelebt, ohne dass sich ein Interessent für ihn gefunden hatte.

Ganze 2 Jahre später bekam Grubi, ebenso wie auch der kleine  Ginieo aus Polen,  einen freien Platz im Tierheim Bielefeld.

Grubi hat die Schulterhöhe eines Beagels, ist aber insgesamt kräftiger und kompakter, als er auf dem Foto wirkt.

Der temperamentvolle Rüde ist absolut menschenfreundlich, sehr charakterstark und eine echtes Unikum. Derzeit zieht er an der Leine noch in alle Himmelrichtungen, begierig alle neuen Eindrücke einzusaugen und bloß nichts zu verpassen.

Wir glauben aber, dass Grubi im Haus ein angenehmer und ruhiger Geselle sein wird, der einfach nach einer sehr langen Tierheimzeit viel nachholen möchte.

 

 


Monti

Der mittelgroße, zwölfjährige  Mischlingsrüde Monti hatte sich  bereits mehrere Wochen wegen eines Krankenhausaufenthalts seines Besitzers im Tierheim Bielefeld befunden, ehe er Anfang April zur Vermittlung frei gegeben wurde, weil sein Herrchen verstorben war.

Fremden  Menschen gegenüber ist Monti zunächst immer etwas zurückhaltend.

Zu seinem Besitzer hatte der Senior jedoch eine enge und innige Beziehung  gehabt.

Eine schnell geglückte  Neuvermittlung scheiterte leider nach wenigen Tagen, da sich zeigte, dass Monti im engen Zusammenleben Eifersucht gegenüber einem zweiten Hund entwickelt. Sonst hatte sich der inzwischen kastrierte Rüde schnell und gut eingelebt. Er ist ein ruhiger, sehr anhänglicher Vierbeiner, der kaum bellt und  auch mit dem zehnjährigen Sohn seiner neuen Familie keine Probleme gezeigt hatte.

Für Monti, der im Tierheim sehr unglücklich ist, suchen wir dringend einen schönen

„Seniorenwohnplatz“.

 

 


Eddie

Der zehnjährige Malinoirüde Eddie wurde Mitte April im Tierheim abgegeben, weil sein Besitzer plötzlich verstorben war.

Auch seine Gefährtin, eine elfjährige Malinoihündin, wird noch  im Tierheim Bielefeld aufgenommen, sobald ihre Läufigkeit vorbei ist.

Eddie hat bisher überwiegend im Zwinger gelebt, vielleicht ist dies der Grund dafür, dass der Hund im Tierheim unentwegt um Streicheleinheiten bettelt und einfach gar nicht genug davon bekommen kann. Zuwendung, Aufmerksamkeit und Liebkosungen sind für Eddie so wichtig, dass derzeit alle anderen Bedürfnisse in den Hintergrund treten.

Deshalb soll der große und kräftige Rüde, der in einem guten Allgemeinzustand ist, in einem neuen Zuhause,  seine restliche Lebenszeit auf jeden Fall bei und mit seinen  Menschen verbringen dürfen.

Eddie ist ein ruhiger, gehorsamer Hund, der versucht den Erwartungen seiner Bezugsperson in jeder Hinsicht zu entsprechen. Er ist stubenrein und an das Autofahren in einer Transportbox gewöhnt.

 


bei Aufnahme in Polen

Ginieo

Der kleine Mischlingsrüde Ginieo ist etwa 35 cm hoch und  ca 12 Jahre alt.

Er war 2014 in einem furchtbaren Zustand in einem polnischen Tierheim aufgenommen worden und es dauerte lange bis die schweren Hautverletzungen verheilt waren.

Ginieo ertrug alle Behandlungen mit viel Geduld. Er erholte sich gut und  sein Fell ist inzwischen vollständig nachgewachsen.

Die Chance noch mal ein Zuhause zu finden war jedoch in Polen so gut wie ausgeschlossen. Deshalb bekam der Kleine mit drei weiteren Langzeitinsassen aus Polen  Mitte April einen Platz im Tierheim Bielefeld.

Ginieo ist ein lieber, zurückhaltender und leiser Senior. Wie sehr würden wir ihm noch einen schönen Altersruhesitz mit vielen, der so  lange entbehrten Streicheleinheiten und einem warmen gemütlichen Plätzchen  wünschen!

Sein neues Zuhause sollte möglichst ebenerdig und ruhig sein.

 

 

 


Benny

Der fünfjährige Jack- Russel- Beagelmischling Benny wurde Anfang April im Tierheim abgegeben, weil seine Besitzerin gesundheitlich nicht mehr in der Lage war den Hund auszuführen.

Benny sind die vorausgegangen  Defizite in der Hundehaltung deutlich anzusehen.

Er hat mit  29 kg  Körpergewicht etwa 15 kg  Übergewichtig, während insbesondere die Muskulatur  der Hinterbeine deutlich verkümmert ist, so dass die dünnen Beinchen Mühe haben den dicken Körper zu tragen.

Auch wenn Benny nie misshandelt wurde, liegt hinter ihm sicherlich eine längere Leidenszeit, bei dem seine hundlichen Bedürfnisse hinten anstehen mussten.

Benny ist ein sehr verträglicher Vierbeiner der Hundestreit grundsätzlich aus dem Weg geht und der problemlos auch ohne Leine geführt werden kann.

Der kastrierte Rüde  bleibt nach einer Eingewöhnungszeit stundenweise allein und fährt gern Auto.

Er soll in einen eher ruhigen Haushalt ohne Kinder vermittelt werden.

 

 

 

 


vermittelt

Molly

Die Staffordmischlingshündin Molly wirkt mit ihren 4 Jahren deutlich jünger und ist in jeder Beziehung ein Traumhund.

Sie wurde Anfang April  zusammen mit der kleinen Bella abgegeben, weil ihre Besitzerin schwer erkrankt war.

Molly ist eine absolut gutmütige Hundedame, die sowohl mit Artgenossen, als auch mit Kinder und Katzen keinerlei Probleme hat. Sie sprüht vor Lebensfreude, ist sehr verspielt und gehorsam. Fremde Menschen werden herzlich und wohlwollend begrüßt und sofort als „ gefällt“ eingestuft.

Da Molly sehr ländlich gewohnt hat, ist sie  ebenso wie Bella fast überall ohne Leine gelaufen.

Dennoch müssen für Molly die Auflagen des Landeshundegesetztes erfüllt werden und je nach Gemeinde eventl. auch ein höherer  Hundesteuersatz gezahlt werden.

Interessenten sollten sich hier entsprechend informieren.


vermittelt

Enzio

Der Jagdhund- Dalmatiner Mischling Enzio wurde Ende Februar vom Ordnungsamt Werther sichergestellt.

Seine Besitzer waren aus gesundheitlichen Gründen schon längere Zeit nicht mehr in der Lage den 2 jährigen Rüden auszuführen, die Zustände in der Wohnung waren entsprechend desolat.

Enzio wurde nun zur Vermittlung freigegeben.

Wie lange der Rüde schon nicht mehr ausgeführt wurde, ist nicht bekannt.

Seine Leinenführigkeit, seine Unsicherheit und seine Schreckhaftigkeit lassen jedoch einen langen Zeitraum vermuten. Menschen gegenüber ist Enzio sehr vorsichtig, aber freundlich und anlehnungsbedürftig.

Der mittelgroße Mischling muss viel nachholen. Er hatte vermutlich schon eine enge Beziehung zu seinen Menschen, hat aber sonst nicht viel kennen gelernt.


Goschko

Goschko ist ein gut zweijähriger Kaukasenmischling, der nach Vermittlung Anfang Februar bereits nach knapp drei Wochen ins Tierheim zurückgebracht wurde.

Leider hatte sich gezeigt, dass die Angaben des Vorbesitzers, die bei Abgabe des Hundes grundsätzlich anhand eines Fragebogens gemacht werden, offensichtlich nicht der Wahrheit entsprachen.

Goschko war ursprünglich  abgegeben worden, weil er erstmalig nach einem Besucherkind geschnappt hatte. Dies soll der Erste und Einzige Vorfall dieser Art gewesen sein.

Die Neuvermittlung zeigte jedoch, dass Goschko ein starkes, eigentlich auch rassetypisches

Territorialverhalten zeigt. Dies bedeutet auf den Punkt gebracht: Besucher sind Eindringlinge und unerwünscht!

Der mittelgroße Kurzhaarhund  ist bei Bezugspersonen sehr anhänglich, sensibel und loyal.

Er wurde sehr früh von Mutter und Geschwistern getrennt und zeigt auch häufig ein eher unsicheres Verhalten.

Für Goschko suchen wir einen sicheren Hundeführer/ Führerin, der die Körpersprache eines Hundes gut beurteilen kann.


vermittelt

Astor

Der Schäferhundrüde Astor ist 4 Jahre alt und wurde Mitte November ins Tierheim gebracht, als sein Besitzer ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Der kleinwüchsige Rüde war bei der Aufnahme im Tierheim stark abgemagert und er litt unter extremen Flohbefall.

Laut Aussagen der Nachbarn war der Besitzer aufgrund einer Suchterkrankung schon längere  nicht mehr in der Lage Astor artgemessen zu versorgen.

Astor ist sehr menschenfreundlich und hat inzwischen schon deutlich an Gewicht zugelegt.

Er liebt lange Spaziergänge, zieht aber im Moment noch sehr aufgeregt an der Leine.

Der zierliche Rüde ist stubenrein und vermutlich auch als Familienhund geeignet.

Astor ist ab 11.12. frei zur Vermittlung

 

 


Nami

Nami ist eine sehr hübsche, ebenfalls mittelgroße Mischlingshündin aus Rumänien, die erst ein Jahr alt ist.

Mit Menschen hat Nami vermutlich schon schlechte Erfahrungen gemacht und jeder neue Zweibeiner muss ihr Vertrauen erst einmal gewinnen.

Ist das Eis einmal gebrochen, ist die junge Hündin sehr anhänglich, entwickelt aber auch schnell die Neigung ihre Bezugsperson zu beschützen.

Hier ist gutes Management nötig, um ein entspanntes Zusammenleben in Zukunft zu gewährleisten.

Der Besuch einer Hundeschule bzw. die Hilfe eines Hundetrainers werden empfohlen.

 

 

 


Yascha

Die zweijährige Mischlingshündin Yascha ist mittelgroß und kam ebenso wie auch Nami aus Rumänien zu uns nach Bielefeld.

Bei Begegnungen mit  fremden Menschen macht Yascha grundsätzlich erstmal „ Huch“ und weicht ängstlich zurück, es sei denn, sie hat ein paar starke Hundefreunde hinter sich, die ihr Mut machen.

Bei bekannten Zweibeinern ist sie aber bereits sehr anhänglich, schmust gern und läuft schon gut an der Leine mit.

Ihr kleines Hunderudel liebt Yascha sehr, kann aber bei fremden Hunden auch schon mal richtig zickig sein. Yascha sollte in eine eher ruhige Umgebung vermittelt werden und braucht noch Grunderziehung. Für ein Leben in der Stadt ist sie nicht geeignet.

 

 

 


Dingo

Der vierjährige Schäferhundrüde Dingo wurde Anfang Oktober wegen einer Allergie des Besitzers im Tierheim abgegeben.

Da sich die Kommunikation mit den Besitzern, aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse, schwierig gestaltete, war zu Dingos Vorleben nicht wirklich viel Information zu erfahren.

Der Rüde hat von klein auf bei seiner Familie gelebt, dieses offensichtlich auch in der Wohnung. Es gab dort 5 Kinder im Alter von 9-17 Jahren.

Sowohl Artgenossen, als auch Katzen gehören nicht zu Dingos besten Freunden und wir vermuten, dass er zu anderen  Hunden keinen oder kaum Kontakt hatte.

Er ist ein kräftiger Schäferhund, der einen kräftigen Führer braucht, denn Dingos Leinenführigkeit weist noch Defizite auf.

Dingo soll möglichst an erfahrene Schäferhundfreunde abgegeben werden, die bereit sind am Grundgehorsam des Hundes weiter zu arbeiten.

Für Interessenten gibt es die Möglichkeit, den Hund bei Probetagen zu Hause, näher kennen zu lernen.


Kisha

Die dreijährige Am Staffordhündin Kisha war ursprünglich vom Tierheim Hamburg an eine Dame in Bielefeld vermittelt worden.

Diese gab den Hund bereits vier Wochen später bei uns in Bielefeld ab, da sie sich als alleinerziehende Mutter mit zwei kleinen Kindern  überfordert fühlte.

Kisha ist eine sehr verschmuste und kinderfreundliche Hundedame. Sie ist stubenrein, bleibt halbe Tage allein und fährt gerne Auto. Im Haus ist sie angenehm ruhig und toleriert tobende und laute Kinder mit unglaublicher Gelassenheit.

Ein Problem stellte zunächst  die Begegnungen mit Artgenossen auf Spaziergängen dar. Auf diesen benahm sich Kisha alles andere als Ladylike und pöbelte was das Zeug hält.

Inzwischen hat sich dieses Verhalten stark verbessert und Kisha bleibt bei Hundebegegnungen weitgehend ruhig.

Dennoch ist hier ein beständiges Training nötig, um zu verhindern, dass Kisha eventl. in ihr altes Muster zurückfällt.

Zur Haltung sind die Auflagen des Landeshundegesetztes sowie die Genehmigung des Ordnungsamtes erforderlich.

 

 


nur an sehr erfahrene Hundefreunde zu vermitteln!

Winston

Der wirklich sehr kleine Pinschermischling Winston wurde am 23.9. an der Altenhagenerstr. in Bielefeld aufgefunden.

Winston ist in seiner Grundhaltung, ein lustiger,  sehr anhänglicher und hochintelligenter Vierbeiner, der gerne mit einem Hops auf den Schoß hüpft und ein ausgesprochener Ball und Spielzeugfetischist ist.

Er ist  verträglich mit Artgenossen und Katzen.

Doch schnell war klar, warum sich trotzdem  kein Besitzer für den kleinen,  einjährigen  und optisch sehr ansprechenden Findling meldete.

Zieht sich Winston in sein Körbchen zurück ist Vorsicht geboten. Anfassen lässt er sich hier nicht! Auch an der Leine lässt er sich nicht immer streicheln.

Reglementierungen sind nur sehr eingeschränkt möglich und der Knirps schreckt insbesondere bei entsprechendem Druck auch nicht davor zurück, seine Bezugspersonen zu beißen.

Mit Winston zusammenzuleben, heißt Kompromisse zu machen.

Er liebt Kopfarbeit und ist beim Üben von Tricks und Spielen hochmotiviert bei der Sache.

Es wurde ein Clickertraining begonnen, welches unbedingt fortgesetzt werden sollte, um Winston in seinen positiven Eigenschaften zu bestärken und langfristig seine Frustrationstoleranz zu erhöhen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=7zFX0DkoXTU

 

 

 


Eine Liste mit Tierpensionen, die vom Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt tierschutzrechtlich geprüft wurden finden Sie hier:

Tierpensionen