Aktive Hilfe

Im Rahmen der praktischen Tierschutzarbeit gibt es zahlreiche Möglichkeiten und Aufgaben:

  • Wenn Sie sich leider kein eigenes Tier halten können oder dürfen, haben Sie als Mitglied bei uns die Möglichkeit, einen Hund auszuführen oder etwas Zeit mit den Katzen zu verbringen.
  • Sie sind handwerklich begabt oder sogar ein „richtiger” Handwerker mit ein wenig Zeit und Lust, im und um das Tierheim herum mit zuzupacken.
  • Sie haben einen Pkw, mit dem Sie gegebenenfalls einmal ein Tier transportieren können (z. B. von der Polizeiwache zum Tierheim).

 

Wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft oder Sie noch eine bessere Idee haben, wie Sie uns helfen können, rufen Sie uns einfach an.



„Streichel-Paten“ gesucht!

Viele unserer Schützlinge im Katzenhaus vermissen schon mal ihre Schmuseeinheiten. Viel schlimmer sind aber die Katzen dran, die noch zu wenig oder sogar schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Ängstlich verstecken sie sich und warten so oft vergeblich auf ihre Chance, ein neues Zuhause zu bekommen.

Viel Zeit und Geduld braucht es, ihr Vertrauen zu gewinnen. Zeit, die unseren Tierpflegern oft nicht bleibt. Daher suchen wir erfahrene Katzenfreunde, die diese Tiere langsam an den Umgang mit Menschen gewöhnen.

Dazu ist es wichtig, sich leise und ruhig zu verhalten und die Tiere nicht zu bedrängen. Ebenso wichtig ist es, zuverlässig regelmäßig zu kommen, wenigstens einmal in der Woche. Gerne natürlich öfters. Eine Einweisung in diese ehrenamtliche Arbeit gibt es natürlich.

Fühlen Sie sich angesprochen und wollen mithelfen, diesen verängstigten Katzen einen neuen Start ins Leben zu ermöglichen?

Dann melden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten bei uns im Katzenhaus (Telefon: (0 52 05) 98 43 20) und ergänzen Sie unser Team!

»Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.«

Rainer Maria Rilke