hinweis in eigener sache

Ab April 2018 bleibt das Tierheim jeden Mittwoch geschlossen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Melden Sie ihr Tier jetzt Online mit Foto als vermisst!

---> Entlaufenmeldung <---


Vogelbaby gefunden - was tun?

Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich auch in unserem Tierheim Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel, die aus dem Nest gefallen sind und von gut meinenden, aber leider unzureichend informierten Tierfreunden mitgenommen werden. Dabei gilt: Wer auf einen einsam und hilflos wirkenden Jungvogel trifft, sollte das Tier auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern es an Ort und Stelle belassen.

Der Schein trügt häufig, denn die Jungen vieler Vogelarten verlassen ihr Nest bereits, bevor ihr Gefieder vollständig ausgebildet ist. Wichtig ist, dass der Finder eines „aus dem Nest gefallenen“ Jungvogels besonnen die Situation beurteilt und sich möglichst fachkundigen Rat einholt, bevor er handelt.

UNSER TIPP:
Wir empfehlen allen, die ein ein Vogelkind gefunden haben, die Seite des Teams der Wildvogelhilfe. Hier gibt es kompetente Antworten auf alle Fragen.

www.wildvogelhilfe.org


Grünpflücker gesucht!

Rund 70 Kaninchen und eine kleinere Anzahl Meerschweinchen fressen den Tierpflegern täglich die sprichwörtlichen „ Haare vom Kopf“.

Neben Heu und einer kleinen Trockenfuttermenge, sollte ein Großteil des Futters aus pflanzlichen Fasern bzw. „ frischem Grün“ bestehen.

Hier bittet der Tierschutzverein die Bevölkerung um Hilfe und startet am 15. April die Aktion

„ Löwenzahn gegen Kaffee“.

Grünpflücker, die das Tierheim Bielefeld mit einer frisch gesammelten Grünspende unterstützen, bekommen in der Kaffeestube einen Kaffee gratis.

Für fleißige Kinder gibt es als Dankeschön ein Stofftier.

Gesammelt werden kann unter anderem Löwenzahn, Spitzwegerich, Himbeerblätter und Breitwegerich. Unter www.kaninchenwiese.de, gibt es Flyer und Downloads mit Fotos von geeigneten Wiesenpflanzen.

Die Spenden können von montags bis samstags in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr im Tierheim abgegeben werden.


Gassi-Geher Konzept 2017

Schulungskonzept zur Qualitätssteigerung für Tierheimhunde

Im Gassi Geher Konzept 2017 sollen Paten und Ausführer geschult werden, um die Arbeit des Personals zu unterstützen. Ziel dieses Projektes ist es, die Qualität des Tierheimaufenthalts dieser Hunde zu verbessern und somit eine gute und zeitnahe Vermittlung zu ermöglichen.

Jeder, der einen Hund im Tierheim ausführen möchte, muss die Gassi Geher Schulung der Stufe A absolvieren. Dabei unterscheiden wir die Stufe A1 und A2, die sich am Landeshundegesetz NRW orientiert.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Infoblatt.

Termine für eine Gassi Geher Schulung bekommen Sie direkt im Tierheim.

Ab dem 01. Juni 2017 können Tierheimhunde nur mit der entsprechenden Schulung ausgeführt werden.


Igel gefunden - was nun?

Nützliches und Informatives zum Thema Igel, zum Beispiel was man machen kann, wenn man einen Igel findet, gibt es auf der Homepage von "Pro Igel": www.pro-igel.de


kleintier - notfall

Rumo & Rala

Dürfen wir vorstellen: Rumo und Rala (ca. 3 Jahre alt)! Unsere wunderbaren Teddykaninchen mit ein paar Ecken und Kanten
JA, die beiden sind ein wenig zurückhaltend...JA okay, Rala mag nicht unbedingt alle Kaninchen und ist daher nicht immer ganz freundlich zu Neuankömmlingen...und JAAA, die Zwei haben ein sehr pflegeintensives Fell. Aber muss man deswegen bereits 2 Jahre auf ein Zuhause warten? Leider JA ! Das soll nun ein Ende haben. Wir suchen liebe Tierfreunde, die den Beiden ein schönes Kaninchenzimmer bieten möchten und sich ein wenig mit der Fellpflege dieser "Zottel" auskennen!


Mehr Kleintiere finden Sie hier!


Hunde-Notfall

Bobby & Daisy - dringender Notfall!

Die fast 2-jährige Mischlingshündin Daisy und der 7-jährige Schäferhundmischling Bobby haben sich im Tierheim kennen und lieben gelernt. Die beiden verbindet nicht nur ihr Herkunftsland Rumänien, auch charakterlich sind sie sich sehr ähnlich.

Für das charmante Duo suchen wir bestenfalls ein gemeinsames Zuhause, gern auf einem Grundstück, das sie gemeinsam bewachen können. Dieser Aufgabe würden sie mit Bravour nachkommen, denn so loyal und anhänglich die beiden bei ihrer Bezugsperson sind, so skeptisch sind sie bei fremden Menschen.

In ihrem neuen Zuhause muss es deshalb die Möglichkeit geben, sie bei Besuch wegzusperren.

Leider bringen beide Hunde körperliche Beeinträchtigungen mit. Daisy’s Hüftproblem und Bobby’s Fehlstellung der Hinterläufe werden in ein paar Jahren für Arthrose sorgen. Aus diesem Grund wünschen wir uns ein möglichst ebenerdiges Domizil für die beiden.

Im Umgang mit anderen Hunden ist Daisy sehr selbstbewusst und zeigt deutlich, wo bei ihr der Spaß aufhört. Dies bezieht sich aber größtenteils auf ihr Verhalten in einem Rudel. Bei Hundekontakt auf Spaziergängen, versteht sie sich gut mit Artgenossen.

Der stattliche Rüde kann momentan nur mit einem Maulkorb spazieren geführt werden. Denn auch unterwegs, passt er ganz schön auf seine Bezugsperson auf und versucht alles auf Abstand zu halten, was bedrohlich sein könnte. Seiner Meinung nach sind das hauptsächlich Fahrräder, Mofas und Menschen, die Frauchen oder Herrchen zu nahe kommen.

Bobby würde sich in seinem neuen Zuhause auch über die Gesellschaft einer souveränen  Hündin freuen, sollte es nicht möglich sein, dass er mit seiner Herzdame Daisy auszieht.

Natürlich können sich Interessenten auch nur für einen der beiden melden.


Weitere Hunde finden Sie hier!

 


Katzen-Notfall

Sunny & Fienchen

Mutter Sunny und Tochter Fienchen suchen ein neues Zuhause als Freigänger. Beide Damen sind schon etwas älter, aber top fit. Im Moment leben sie auf einer Pflegestelle von uns, dort verstehen sie sich aber nicht mit den vorhandenen Katzen. Beide Katzendamen sind sehr aufgeschlossen, verschmust und anhänglich und plaudern für ihr Leben gern. In diesem Fall sollte man nicht in einem Mehrfamilien-Haus wohnen.

Mehr zu den anderen Tigern unter KATZEN.


Katzeninspektoren gesucht!

Unser "Inspektorenteam Katzen" sucht Verstärkung für den Bereich Rheda-Wiedenbrück, Marienfeld, Harsewinkel, Lämershagen, Oerlinghausen und Schloß Holte - Stukenbrock.

Aufgabengebiet:

  • Besuch nach der Vermittlung
  • ggf. Hilfestellung bei Problemen
  • Inspektionsbericht ausfüllen

Erfahrung in der Katzenhaltung sollte vorhanden sein, sowie Fingerspitzengefühl im Umgang mit Menschen.

Wer hat Lust und Zeit unsere Schützlinge im neuen Heim zu besuchen? Wir geben gerne weitere Auskunft unter der 05205-984320.


Flugpaten gesucht

Wir suchen ständig Touristen mit den Zielen Lanzarote und Gran Canaria, die bereit sind, auf ihrem Rückflug Hunde mitzubringen.

Das Ganze ist unkompliziert, für Sie natürlich kostenlos und hat keinen Einfluss auf Ihr Freigepäck. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns im Tierheim.


unser nächster termin

Tag der offenen Tür

Sonntag, 08. Juli 2018
11 - 17 Uhr
im Tierheim Bielefeld

Mehr unter TERMINE